weather-image

Sanierung soll heute abgeschlossen sein

Holpern über den Bahnübergang ist jetzt Geschichte

Salzhemmendorf (gök). Für viele Schüler war es morgens der Weckruf. Denn einige Schüler der KGS Salzhemmendorf haben eine weite Anfahrt und schlafen morgens im Schulbus noch mal ein. Doch am Bahnübergang Lauensteiner Weg in Salzhemmendorf war dann regelmäßig Schluss mit dem Schlaf. Denn hier hatten sich im Laufe der letzten Jahre schon solche Beschädigungen eingestellt, dass die vielen Pkw und eben auch Schulbusse ein wenig durchgerüttelt werden. Schon seit Jahren ärgern sich Auto- und Busfahrer über den maroden Übergang. Im Haushaltsplan 2012 ist ein Betrag von 65 000 Euro für die Sanierung vorgesehen. Mit erfolgter Maßnahme wird das Rumpeln über die Gleise nach Meinung von Hans-Jürgen Hochmann vom Bauamt ein Ende haben.

veröffentlicht am 11.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:21 Uhr

270_008_5554985_lkcs102_1106.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit vergangenem Freitag wurde der Bahnübergang durch eine Gleisbaufirma aus Oldenburg saniert. Die gleiche Firma hatte bereits vor einiger Zeit die Arbeiten am Bahnübergang im Zentrum des Ortes durchgeführt. Bei der jetzigen Baustelle musste der gesamte Gleisbereich im Bereich des Übergangs auf einer Länge von knapp 20 Metern ausgekoffert werden. Nachdem dann der Boden wieder aufgefüllt und angeglichen wurde, konnte der Schwerlastkran seine Arbeit aufnehmen. Der große Kran aus Hildesheim hob die Betonelemente dorthin, wo sie schließlich von den Bauarbeitern der Gleisbaufirma ausgeglichen und im Anschluss die Gleise verlegt wurden. Über das Wochenende blieben die Arbeiten voll im Plan, so dass die Sanierung höchstwahrscheinlich am heutigen Montag erfolgreich abgeschlossen werden kann. Dem Bautruppführer ist allerdings aufgefallen, dass dies möglicherweise nicht der letzte Besuch in Salzhemmendorf war. Denn der Bahnübergang Richtung Ortsausgang Thüste ist nach seiner Einschätzung auch ein Sanierungsfall; die Politik hat darüber bereits beraten. Durch die Arbeiten wurde vor allem der Schüleranreiseverkehr beeinflusst. Teilweise wurden die Schüler vor dem Bahnübergang an einer Haltestelle aus dem Bus gelassen oder es wurde der Umweg über Lauenstein gewählt. Damit es möglichst wenig Beeinträchtigungen gibt, wurde die Bauzeit dazu auf das Wochenende verlegt. Künftig werden die Schüler morgens wohl eher wieder durch die Mitschüler oder das Stoppen des Busses an der Schule geweckt als durch schlechte Übergänge.

Mit dem Schwerlastkran werden die Betonelemente in den Gleisbereich am Bahnübergang Lauensteiner Weg gehoben.

Foto: gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt