weather-image
23°

Derzeit werden die Kostüme für die Osterwaldbühne hergestellt / Kreativität ist gefragt

Hier wird Maß genommen für „Robin Hood“

Osterwald. Dort, wo sich vor vielen Jahrzehnten die Osterwalder Bergleute ihren Kohlenstaub abgewaschen haben, herrscht derzeit ein kunterbuntes Gewusel. Auf einem großen Tisch in der Mitte des ehemaligen Badehauses oberhalb der Freilichtbühne stapeln sich Kleidungsstücke, stehen Kaffeekannen, Kaffeebecher, Tortenstücke, Milchtüten und eine Nähmaschine, die unaufhörlich rattert. Am Tisch haben sich Akteure der Osterwaldbühne versammelt, um Maß zu nehmen für die vielen Kostüme, die noch genäht werden müssen. Gefragt bei den Nähdamen sind Geschick und viel Kreativität. Ob mittelalterliches England oder die bundesrepublikanischen 1970er Jahre – die drei Stücke könnten unterschiedlicher nicht sein, was sich natürlich auch auf die Kostüme auswirkt.

veröffentlicht am 20.04.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:48 Uhr

270_008_7860765_lkcs_Osterwaldbuehne_2_sto_2004.jpg

Autor:

von Christiane stolte
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Anblick im Badehaus ist zum Schmunzeln und lässt an ein Stillleben denken. Es könnte „Stillleben mit Maßband und Robin Hood“ heißen, denn auch der steckt mittendrin in dem bunten Treiben. Sein Kostüm ist allerdings schon so gut wie fertig. Das ist aber kein Grund für die Nähdamen, die Hände in den Schoß zu legen. Im Gegenteil. In dieser Saison der Freilichtbühne Osterwald sind sie mehr denn je gefordert. Der Faden reißt noch lange nicht ab, denn zum ersten Mal in der sechs Jahrzehnte währenden Bühnengeschichte werden im Sommer statt zwei gleich drei Neuinszenierungen auf die Bühne gebracht. Das bedeutet für das Team vor und hinter den Kulissen: noch mehr Kostüme nähen, noch mehr Kulissen bauen und noch mehr Probentermine. „Drei verschiedene Stücke auf die Bühne zu bringen, ist eine ziemliche Herausforderung für uns, doch wir haben eine Menge Spaß, und wir freuen uns auf die Saison“, betont Marc Telgheder, der stellvertretende Vorsitzende des Bühnenvereins.

Auf die Bühne gebracht werden in diesem Sommer das Kinderstück „Robin Hood“ unter der Regie von Ramona und Martin Prüße. Premiere ist am Samstag, 28. Mai, um 15.30 Uhr. Als Abendstück steht die Revue „Schlager lügen nicht“ unter der Regie von Frauke Höflich und Anja Simon auf dem Programm. Die Premiere ist am Freitag, 1. Juli, um 20 Uhr. Bei der dritten Neuinszenierung handelt es sich um ein weiteres Kinderstück. Es trägt den Titel „Die wilden Hühner geben Fuchsalarm“. Die Premiere findet statt am Freitag, 29. Juli, um 17 Uhr. Als Spielleiter fungieren fünf Jugendliche der Osterwaldbühne: Falk und Luc Appold, Lisa Biskup, Valerie Kutscher und Marie Maschke.

Karten für alle Veranstaltungen können telefonisch vorbestellt werden unter 05153/96069.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?