weather-image
23°

Start der Arbeiten am Lönsturm

Gut gerüstet – für die Sanierung

Salzhemmendorf. Wer jetzt vom Ith-Hils-Wanderweg die Schleife über den Lönsturm wandert, kann sich derzeit nicht an der guten Aussicht erfreuen. Denn der Lönsturm ist derzeit für Besucher gesperrt. In den letzten Tagen wurde der Turm eingerüstet und soll demnächst, wie bereits berichtet, einer aufwendigen Sanierung unterzogen werden. In kurzer Zeit wurde der Turm jetzt mit einem Gerüst versehen, damit auch von außen die Arbeiten am Mauerwerk beginnen können.

veröffentlicht am 02.04.2014 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 15:41 Uhr

Autor:

Christian Göke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Sanierungsarbeiten werden durch eine Firma aus Hatzfeld/Eder durchgeführt, die sich auf die Sanierung solcher Bauwerke spezialisiert hat. Der Heimat- und Verkehrsverein Salzhemmendorf will dadurch sichergehen, dass die Arbeiten auch fachmännisch durchgeführt werden. Abhängig von den Witterungsbedingungen werden die Arbeiten etwa acht bis zehn Wochen andauern. Wenn das Gerüst aber abgebaut ist, sind die Arbeiten noch nicht vollendet. Im Anschluss wird noch der Platz rund um den Turm instand gesetzt. Dazu werden auch neue Sitzgelegenheiten aufgebaut, da die alten ihre Zeit einfach hinter sich haben. Torsten Ziegenmeyer vom Vorstand des Vereins ist zuversichtlich, dass der Turm bereits Mitte Juni wieder von Wanderern und anderen Naturbegeisterten bestiegen werden kann. „Dann wird man auch wieder die Aussicht über unsere schöne Landschaft genießen können“, so Ziegenmeyer. Mit dem Erlös aus dem Grillverkauf bei der Gewerbeschau des Marktvereins wurde ein weiterer Schritt zum Abschluss der Finanzierung der Sanierung bewältigt. Allerdings fehlen von den avisierten 126 000 Euro für die gesamte Maßnahme noch immer 11 000 Euro, die der Verein in den nächsten Wochen zusammenbekommen möchte. „Neben einigen Firmen wären wir froh, wenn noch mehr Menschen etwas für die Sanierung spenden würden.“ Der Verein hat für den Turm zwei Spendenkonten bei der Sparkasse Weserbergland (Bankleitzahl: 25450110, Kontonummer: 31017247) und der Volksbank im Wesertal (BLZ: 25462680, Konto: 11360303) eingerichtet und freut sich über jede Spende.

Derzeit ist der Lönsturm hinter einem Gerüst verschwunden. Das beliebte Ausflugsziel ist voraussichtlich bis Mitte Juni für Besucher gesperrt. gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?