weather-image
10°
950 Jahre Wallensen am 18./19. August

Großes Feierwochenende für neuen Saalepark

WALLENSEN. Wallensen feiert am Wochenende die Einweihung des Saaleparks. Es soll ein denkwürdiges Wochenende werden. 150 000 Euro wurde durch den Gewinn in das Gelände investiert sowie ein fünfstelliger Betrag der Gemeinde. Die Eröffnung mit Radio ffn sowie das danach stattfindende Stadtfest zum 950-jährigen Bestehen des Ortes wird soll für zahlreiche Besucher sorgen.

veröffentlicht am 15.08.2018 um 13:38 Uhr
aktualisiert am 16.08.2018 um 11:15 Uhr

Bürgermeister Clemens Pommerening (li.) und Jan Rohrmann als Verantwortlicher von der Verwaltung freuen sich über die Fertigstellung des Saaleparks. Foto: gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es ist angerichtet in Wallensen. Die Arbeiten im Saalepark – dem ehemaligen Freibad – sind weitestgehend abgeschlossen und die Spielgeräte warten auf die Kinder. Es wird ein denkwürdiges Wochenende in Wallensen. 150 000 Euro wurde durch den Gewinn in das Gelände investiert sowie noch ein fünfstelliger Betrag der Gemeinde für die restlichen Arbeiten wie etwa die Verfüllung des Beckens. Alle Beteiligten sind sich aber einig, dass sich das Engagement gelohnt hat. Das Gelände wirkt sehr gepflegt und nur der aufgrund der Witterung fehlende Rasen zwischen den Spielgeräten verhindert ein komplett schönes Bild am Rand von Wallensen.

Am Wochenende erwartet Wallensen sicherlich einen Besucherrekord für seine Veranstaltungen. Die Eröffnung mit Radio ffn sowie das danach stattfindende Stadtfest zum 950jährigen Bestehen des Ortes wird für zahlreiche Besucher sorgen, da sind sich alle Beteiligten sicher. Friedhelm Roloff war in den letzten Tagen schon im Dorf unterwegs und verteilte an die Haushalte die extra gestaltete Wallenser Chronik, wo sich alle Vereine eingebracht haben.

Auch wenn immer noch einige Wallenser dem Freibad eine Träne nachweinen überwiegt die Freude bei den meisten Wallensern über den neuen Saalepark, der aber dem ganzen Flecken und der Region mit den benachbarten Duinger Bürgern zur Verfügung stehen wird. Entsprechend der Erfahrungen in den letzten Jahren rechnen die Organisatoren von der Gemeindeverwaltung gerade in den Anfangswochen mit vielen Besuchern auf dem Platz. „Der Saalepark ist eine Einrichtung des Fleckens und soll die Menschen aus der ganzen Region ansprechen“, so Jan Rohrmann von der Gemeindeverwaltung. In den letzten Wochen wurde neben dem Gelände auch der Kiosk hergerichtet, der künftig zunächst am Wochenende und bei Bedarf auch an Wochentagen von Simona Roloff und ihrem Vater betrieben wird.

Bis zum Ende des Jahres soll auch noch geklärt werden, ob sich die freiwilligen Helfer für den Saalepark in einem eigenen Verein organisieren oder als Untergruppe an einen bestehenden Verein anschließen. Schon jetzt haben sich auch Menschen außerhalb von Wallensen in dem Projekt engagiert, wie etwa Martina Mente aus Salzhemmendorf, die zusammen mit ihrer Familie regelmäßig bei den Arbeitseinsätzen vor Ort war. Die Ehrenamtlichen könnten den Elan aus den letzten Wochen als Steilvorlage für die Zukunft gut aufnehmen und das Gelände noch attraktiver machen. Angedacht ist für die Zukunft zum Beispiel eine Grillhütte.

Am Wochenende kümmert sich die Feuerwehr neben dem leiblichen Wohl auch um den Transfer der Besucher. Da mit vielen Besuchern gerechnet wird, werden die Parkplätze am Freibad nicht ausreichen und Bedarfsparkplätze bei der Firma Danform und am Thüster Sportplatz eingerichtet, wozu die Feuerwehr einen kostenlosen Shuttle-Service betreiben wird.

Eingeweiht werden soll der Platz in einer großen Feierzeremonie am Samstag, 18. August, ab 14 Uhr. Radio ffn rechnet mit rund 1000 Besuchern und wird die Veranstaltung inklusive dem danach startenden Wallenser Stadtfest zum 950j-ährigen Jubiläum im Radio auch bewerben.

Zunächst soll um 14 Uhr die feierliche Einweihung mit Sprechern von Verwaltung, Radio ffn und der Stiftung der Sparda-Bank Hannover stattfinden, ehe der Saalepark um 14.20 Uhr den Kindern feierlich übergeben wird. Ab 14.30 Uhr sorgen dort auch „Frank & seine Freunde“ für Stimmung unter den Kindern. Frank Acker tourt seit 2009 mit „Frank & seine Freunde“ durch Deutschland und hat seitdem auch zahlreiche Auftritte im Fernsehen und Radio erfolgreich absolviert.

Um 16 Uhr endet am Saalepark dann der offizielle Teil und der Musikzug Wallensen wird die Besucher zu Fuß zur Wallenser Kirche begleiten, wo das Stadtfest Wallensen offiziell startet. Das Organisationsteam hat hier neben einem großen kulinarischen Angebot vor allem ein buntes musikalisches Angebot auf die Beine gestellt. Neben der holländischen Juxkapelle Wach Effe sorgt zunächst der heimische Musikzug mit für Stimmung, ehe am Abend DJ Clemens und die Hamelner Band Frozen Flames die Unterhaltung übernehmen.

Das Wallenser Stadtfest geht dann am Sonntag, den 19. August in die zweite Runde. Das Fest startet mit einem Gottesdienst um 9.30 Uhr, ehe danach ab 10.30 Uhr die Coffee House Jazz-Band aus Hameln neben der Juxkapelle Wach Effe auf dem Gelände rund um die Kirche für Stimmung sorgen wird. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmern sich dann wieder die Wallenser Vereine.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt