weather-image
27°
In der Kirche muss defekter Motor ersetzt werden / Reparatur wird dauern

Glocke schweigt in Diedersen

DIEDERSEN. In der Umgebung der Diederser Kirche war es zuletzt auffallend ruhig: Die Kirchenglocke ist verstummt – und das, obwohl in der vergangenen Woche Beerdigungen stattgefunden hatten. Auch das regelmäßige Läuten zu bestimmten Uhrzeiten fiel aus. Doch warum erklingt Diedersens Glocke nicht mehr?

veröffentlicht am 30.07.2018 um 17:23 Uhr
aktualisiert am 30.07.2018 um 18:50 Uhr

Der Glockenturm an Diedersens kleiner Kirche schweigt: Der defekte Motor muss ausgetauscht werden. Foto: joa

Autor:

Lea Drewnitzky
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Antwort auf diese Frage konnte Doris Marten vom Kirchenvorstand der Kirchengemeinde am Ith geben: Als nämlich der Motor der Kirchenglockensteuerung ausgebaut werden sollte, brach ein Teil davon ab. Was jetzt geschehen soll, liegt jedoch nicht beim örtlichen Kirchenvorstand, sondern beim Hildesheimer Kirchenamt.

Bisher ist noch unklar, ob und wie der Schaden behoben werden kann. „Auch wenn die Leute nicht zur Kirche gehen, fehlt ihnen das Läuten“, sagt Doris Marten. Sie setzt alles daran, die Glocken schnellstmöglich wieder erklingen zu lassen, doch das kann dauern. Den Antrag habe man zwar schon gestellt, doch es müsse noch viel geprüft werden, unter anderem die Kabelverlegung.

Ein neuer Motor würde mit einer digitalen Wochenschaltuhr versehen und an den Zählerschrank gekoppelt werden; doch sei noch unklar, ob dazu neue Kabel verlegt werden müssen. Für zusätzliche Zeitverzögerung sorge, dass die Firmen, die den Motor ersetzen können, zur Zeit viele Aufträge haben und keine weiteren erledigen können.

270_0900_105530_T16_Kuemmerer_Logo_1_1.jpg

Um den Diedersern zumindest für wichtige Gottesdienste, Hochzeiten und Beerdigungen eine Übergangslösung bieten zu können, arbeitet Doris Marten mit vollem Einsatz. Es wäre beispielsweise möglich, die Glocke manuell über einen Seilzug zu läuten, falls dieser noch vorhanden ist. Durch den schwierigen Zugang zur Kirchenglocke ist dies allerdings noch unklar. Um einen Überblick über die Situation zu gewinnen, ist Doris Marten sogar bereit, persönlich auf den Kirchturm zu steigen. Dann könnten zu wichtigen Anlässen die Konfirmanden die Glocke läuten, so Jurgis Tolkmitt vom Kirchenvorstand. Eine endgültige Reparatur wird jedoch vermutlich über den August hinausgehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare