weather-image
14°

Gemeinsames Hobby beschert ihnen Reichtum

Oldendorf (sto). Seit Jahrzehnten haben sie ein gemeinsames Hobby, das ihnen jede Menge Reichtum beschert hat. Jedoch nicht in materieller Hinsicht. Der Gewinn nämlich sind Zufriedenheit, Freude, Lebensbereicherung und die Gewissheit, Gutes getan zu haben. Magdalene und Hermann Kassel frönen dem Ehrenamt.

veröffentlicht am 11.03.2012 um 14:01 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:21 Uhr

Ehepaar
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Niemals haben sie gefragt, was bekomme ich dafür oder was habe ich davon“, hatte Eckhard Füllberg treffend in seiner Laudatio beim Aschermittwochsempfang der Gemeinde Salzhemmendorf betont. Das Ehepaar aus Oldendorf gehörte zu den Personen, die bei der traditionellen Veranstaltung für besondere Verdienste geehrt worden waren.
 „Über diese Auszeichnung haben wir uns gefreut, aber wir sind der Meinung, dass sich jeder auf irgendeine Art und Weise einbringen sollte“, sagt Magdalene „Lene“ Kassel, die 1937 in Hannover geboren wurde. Jeder sollte ein Ehrenamt ausüben und ein Stück Verantwortung übernehmen, denn nur so funktioniere das Miteinander. Für sie und ihren Mann sei die Ausübung eines Ehrenamtes keine Arbeit, sondern eine Bereicherung und eine Befriedigung darüber, etwas bewegt zu haben. Es sei ein schönes Gefühl, helfen zu können.
 Ein Blick auf die lange Liste ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten zeigt, dass sich Lene und Hermann Kassel mit vielen Ehrenämtern in die Gemeinschaft eingebracht und unzählige Stunden ihrer Freizeit geopfert haben. „Das war nur möglich, weil wir unsere ehrenamtlichen Tätigkeiten immer gegenseitig akzeptiert haben“, betont Hermann Kassel, der 1932 in Hannover geboren wurde.
 Hier einige Tätigkeiten des seit 54 Jahren verheirateten Paares, das zwei Kinder und drei Enkelkinder hat. 35 Jahre war Magdalene Kassel die Vorsitzende des Frauenchores Oldendorf und 16 Jahre Schriftführerin im Sängerbezirk Saaletal. Dem Rat des Fleckens gehörte sie 15 Jahre an. Auch war sie tätig in verschiedenen Ausschüssen und im Ortsrat Oldendorf. Als Jugendschöffin nahm sie acht Jahre an Verhandlungen vor dem Landgericht Hannover teil und einige Jahre fungierte sie als Schöffin beim Amtsgericht Hameln. Auch war sie einige Jahre im Vorstand des CDU-Gemeindeverbands Salzhemmendorf tätig, und sie gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Vereins für Grenzbeziehung und Heimatpflege Oldendorf.
 Darüber hinaus hat Magdalene Kassel viele Jahre zwei Frauen betreut, deren Vormund sie gewesen ist.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare