weather-image
Dem Schock folgte die gute Nachricht

Gemeindebücherei öffnet in neuen Räumen

COPPENBRÜGGE. „Es ist geschafft!“ Andrea Piontek strahlt. Die Freude über die Wiedereröffnung der Gemeindebücherei steht ihr während der kleinen Einweihungsfeier ins Gesicht geschrieben. Ab sofort werden von ihr wieder große und kleine Bücherwürmer mit Lesefutter versorgt.

veröffentlicht am 14.01.2018 um 15:12 Uhr
aktualisiert am 15.01.2018 um 09:10 Uhr

Andrea Piontek freut sich über die Wiedereröffnung. Foto: sto
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aber aufgepasst: Der Standort hat sich geändert. Rund 25 Jahre war die Gemeindebücherei in der ehemaligen Spiegelbergschule, beziehungsweise der „Freien Schule Weserbergland“ eingerichtet. Nun hat sie in der gegenüberliegenden Grundschule am Ith ein neues Quartier bezogen – bestehend aus zwei Räumen.

Die Schließung war am 24. Oktober vergangenen Jahres erfolgt. Der Grund waren die neuen vorgeschriebenen Standards der Brandschutzauflagen für öffentliche Gebäude, die in der Gemeindebücherei aus verschiedenen Gründen nicht mehr gegeben waren. Quasi von heute auf morgen war die Bücherei geschlossen worden. „Wir waren geschockt“, erinnert sich die ehrenamtlich tätige Leiterin der Bücherei. Anfangs habe niemand gewusst, ob die Bücherei für längere Zeit oder sogar dauerhaft geschlossen bleiben soll. Plötzlich jedoch kam die Entwarnung aus dem Rathaus. Es werde keine dauerhafte Schließung geben, beschwichtigte Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka.

Dann ging alles ziemlich schnell. Innerhalb kurzer Zeit wurde mit Unterstützung des Bauhofes der Gemeinde das gesamte Inventar ausgeräumt und in die neuen Räume transportiert, in denen sich vorher der Schulkindergarten befand. Dieser ist jetzt in einem ehemaligen Klassenraum eingerichtet. Andrea Piontek bedankte sich bei allen, die zu der schnellen Wiedereröffnung auf irgendeine Weise beigetragen haben, unter ihnen Sponsoren. „Auch bedanke ich mich für die gute Zusammenarbeit mit der Freien Schule, der Grundschule und der Gemeindeverwaltung“, betonte die Leiterin während der Eröffnungsfeier.

Die Öffnungszeiten der Bücherei wurden erweitert. Foto: sto
  • Die Öffnungszeiten der Bücherei wurden erweitert. Foto: sto

Ziel sei, die Zusammenarbeit weiter zu intensivieren. Beispielsweise mit gemeinsamen Projekten der Schulen. „Vielleicht mit themenbezogenen Lesekisten für den Unterricht“, regte Angela Schulz, die kommissarische Leiterin der Grundschule am Ith, an. Auch soll es bald wieder ein Bilderbuch-Kino geben. Nahezu 4000 Medien, einschließlich der immer beliebter werdenden Hörbücher, können ausgeliehen werden. Um auch Berufstätigen den Besuch der Bücherei zu ermöglichen, wurden die Öffnungszeiten erweitert, und zwar auf Dienstag von 17 bis 18 Uhr. Donnerstag hat die Bücherei wie gewohnt von 9 bis 11 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr geöffnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt