weather-image
15°
Malerei und Skulpturen faszinieren die Gäste der Ausstellung „Kunst im Garten“

Gemälde als „Seelenöffner“

OSTERWALD. Kunst wohin das Auge schaut – eingebettet in einen parkähnlichen Garten, und mittendrin ein herrlicher Seerosenteich. Bei ihrem Rundgang durch das kleine Paradies konnten sich die Besucher kaum sattsehen an der bunten Vielfalt der Pflanzen und an der ebenso bunten Vielfalt der Kunstobjekte.

veröffentlicht am 11.06.2017 um 20:56 Uhr

Michael Wagner (3. von rechts) präsentiert eines seiner großflächigen Bilder. Foto: sto
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Viele schöne Dinge gab es in allen Nischen und Ecken bei der zweitägigen Kunstausstellung zu entdecken. Die Handschrift der Natur in Symbiose mit dem Handwerk der acht Künstler sei wie ein „Seelenöffner“ schwärmte eine Besucherin.

Zu sehen waren Collagen und Acrylmalerei unter dem Motto „Gefundene Bilder – weitergesponnen“ von Jule Ehlers-Juhle, Sandsteinskulpturen von Olaf Jakobs, Objekte und Bilder von Sabine Opiela, Computerkunst von Heike Scholz, Ölmalerei von Michael Wagner, Mosaike von Dieter Sierakowski sowie Acrylmalerei von Christine Rohrbach und Frank Michael Preuss – hin und wieder untermalt Musik und Poesie.

Dass sich hinter dem Haus am Försterweg ein so großer Garten befindet, in dem sogar eine kleine Kasskade munter vor sich hin plätschert, übte auf die Gäste einen besonderen Reiz aus. „Das ist auch ein Grund, warum wir den Garten für Besucher geöffnet haben, denn wir möchten anderen Leuten nicht die bunte Vielfalt vorenthalten“, erklärte Ehlers-Juhle.

Auch der Ideenreichtum der Künstler beeindruckte, wie beispielsweise die mit Acryl bemalten Radkappen von Autoreifen, die Sabine Opiela vom Straßenrand aufgesammelt und in ihrem Atelier zu kleinen Kunstwerken umgestaltet hat. Nach einem ausgiebigen Rundgang durch Natur und Kunst lud die von Olaf Jakobs kreierte Bank aus Thüster Sandstein zum Verweilen ein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt