weather-image
10°
In Osterwald soll Verschönerungsprojekt ins Leben gerufen werden

Gefragt: der „Grüne Daumen“

Osterwald. Die ehrenamtlich betriebene Bier- stube „Steigerklause“, das „Dorffrühstück“ und die „Mitfahrbank Osterwald“ haben eins gemeinsam – sie alle sind als Projekte aus den regelmäßig stattfindenden Dorfgesprächen hervorgegangen. Nun soll noch ein Verschönerungsprojekt hinzukommen: der „Grüne Daumen“

veröffentlicht am 07.04.2016 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:48 Uhr

270_008_7855866_lkcs103_0804.jpg

Autor:

Christiane Stolte
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die ehrenamtlich betriebene Bier- und Weinstube „Steigerklause“, das „Dorffrühstück“ und die „Mitfahrbank Osterwald“ haben eins gemeinsam – sie alle sind als Projekte aus den regelmäßig stattfindenden Dorfgesprächen hervorgegangen. Die Steigerklause besteht mittlerweile seit einem Jahr. Sie stößt auf gute Resonanz der Osterwalder Bürger. Auch Gäste von außerhalb gehören zu den Besuchern. „Es läuft gut, und wir schreiben schwarze Zahlen“, betonte Axel-Michael Wahner beim jüngsten Dorfgespräch. Auch kulturelle Veranstaltungen und Vorträge werden angeboten. Wer den Helferkreis beim Thekendienst unterstützen möchte, kann sich in der Klause melden.

Helfer werden außerdem noch gesucht für die Ausrichtung des nächsten Dorffrühstücks im Dorfgemeinschaftshaus Osterwald. Interessierte können sich melden bei Ortsbürgermeister Torsten Hofer. Ein Termin für das nächste Frühstück steht noch nicht fest. Im Laufe des Dorfgesprächs, zu dem der Ortsrat Osterwald eingeladen hatte, wurden einige Ideen für eventuell neue Projekte vorgeschlagen. So könnte in Zusammenarbeit mit dem Jugendbeirat Osterwald eine PC-Schulung für Senioren durchgeführt werden. Dieser Vorschlag soll demnächst mit den Jugendlichen besprochen werden. Weiter verfolgt werden soll außerdem der Vorschlag von Ute Ruthe, ein Projekt zur Verschönerung des Dorfes ins Leben zu rufen. Unter dem Titel „Grüner Daumen“ werden nun Mitstreiter gesucht, die bereit sind, sich in die Ortsbegrünung einzubringen. „Ich bin dabei“, meldete sich Ortsbürgermeister Torsten Hofer. Er hofft auf viele weitere Meldungen.

Über das Ende Februar gestartete Projekt Mitfahrbank berichteten die Initiatoren Hartmut und Heide Friedrich, dass es gut angelaufen sei. Eine erste Bilanz wollen sie nach etwa 100 Tagen ziehen. Vielleicht finde das Projekt sogar Mitstreiter in anderen Orten, denn Friedrich Lücke, Ortsbürgermeister von Hemmendorf, habe das Thema Mitfahrbank auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Ortsrats Hemmendorf gesetzt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt