weather-image

Gefährden Sprengungen im Steinbruch die Trinkwasserversorgung?

Salzhemmendorf (gök). Ist die Trinkwasserversorgung des Ortes Salzhemmendorf gefährdet? Die Befürchtung hat Rudi Heuer, Vorsitzender des Wasserverbandes. Er glaubt, dass die geplante Erweiterung des Steinbruches durch die Firma Rheinkalk, die Steinerquelle zum Versiegen bringen könnte.

veröffentlicht am 04.05.2012 um 14:34 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:41 Uhr

Die Firma Rheinkalk möchte den Salzhemmendorfer Steinbruch gerne erweitern. Foto: gök


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt