weather-image
19°

Schlangestehen für begehrten Ferienpass

Geduldiges Warten

Coppenbrügge (ist). Wenn morgens ab kurz nach sieben die Eltern- und Großelternschlange vom Rathaus bis zur Kirche wächst, Campingfreunde am Straßenrand den Klappstuhl aufklappen, andere in die Zeitung vertieft sind, bei vielen das Frühstücksbrötchen ebenso wenig fehlt wie der Kaffee im Thermosbecher in der anderen Hand – dann ist das ein untrügliches Zeichen für den ersten Anmeldetermin beim Coppenbrügger Ferienpass.

veröffentlicht am 18.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:41 Uhr

270_008_5576429_lkcs103_1806.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Einmal im Jahr am Samstag früh auf- und vor dem Rathaus Schlangestehen, dann Nummer ziehen und Ferienpassaktion für die Kids buchen ist Vorsorge für erholsame Sommerferien zu Hause ohne nörgelnde Kinder“, schmunzeln Susanne Simon, Karen Meinig-Ehlerding und Claudia Mücke. Ultimativer Urlaubsreife haben sich am Mittag auch zwölf Mitarbeiter der Verwaltung und Helfer aus der Jugendpflege an sieben Rechnern angenähert: „Mit 157 angemeldeten Kindern und insgesamt 9863 Buchungen ist schon am ersten Anmeldetag die Bilanz des Vorjahres übertroffen worden“, teilt Jugendpfleger Reimar Rauer am Abend zufrieden mit.

„Ich werde in den nächsten Tagen mit den Ausrichtern Kontakt aufnehmen und schauen, ob noch weitere Plätze oder Zusatztermine möglich sind“, verspricht Rauer. Anmeldungen sind weiterhin zu den üblichen öffentlichen Sprechzeiten im Rathaus (Zimmer 1 und 4) möglich. Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor Veranstaltung – „aber je eher, desto besser“, rät Rauer. Die Eltern des ersten Anmeldetages wissen das aus Erfahrung: Die Kinder von Susanne Simon, Karen Meinig-Ehlerding und Claudia Mücke jedenfalls haben Zeltlager, Versteinerungen, GPS-Rallye und Tauchkurs gesichert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt