weather-image
27°

Außerhalb der Seitenauslinie bewegen sich TSV-Kicker in Provisorien: Bauwagen nur Interimslösung?

Gedanken an Rückrunde von Sorgen geprägt

Brünnighausen (ist). Während die Bundesliga mit historischem Rekord von sieben für die europäischen Fußballwettbewerbe qualifizierten Mannschaften überwintert, gibt es nicht wenige Etagen darunter am Brünnighäuser Mühlbach sorgenvolle Mienen beim Gedanken an die Rückrunde in der 3. Kreisklasse. Nicht etwa, weil die Leistung am runden Leder nicht stimmte – der TSV Brünnighausen behauptet sich außerordentlich komfortabel mit bisweilen sogar zweistelligen Spielergebnissen in der Tabellenspitze. Das Problem liegt außerhalb von Tor- und Seitenauslinie, wo die Kicker sich derzeit in Provisorien bewegen. Weil dort seit Sommer nicht nur ein Dach über dem Kopf fehlt, da der langjährige Miet-/Nutzungsvertrag anliegender Räumlichkeiten zwischen Gemeinde und Besitzer ausgelaufen ist (wir berichteten mehrfach). „Seit September kann der TSV Brünnighausen seinen Sportlern am Fußballplatzplatz keine Möglichkeit zum Umziehen und Duschen in geeigneten Räumlichkeiten bieten“, erläutern der stellvertretende Vorsitzende Manfred Kaminski und Fußballspartenleiter Harry Hellmuth vor dem Jugend- und Sportausschuss der Gemeinde. Was nicht nur einfach lästig sei, sondern auch den Punktspielbetrieb gefährde.

veröffentlicht am 20.12.2012 um 10:23 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_6060251_lkcs101_2012_1_.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?