weather-image
28°
Nach 25 Jahren: Versammlung zur Auflösung im Mai vorgesehen

Freibadverein Wallensen löst sich auf

WALLENSEN. Der Gemeinderat hat es beschlossen, das Freibad Wallensen wird geschlossen. Ein abschließender Finanzierungsvorschlag für die Sanierung hatte gezeigt, dass das Vorhaben durch die Gemeinde nicht finanziert werden kann.

veröffentlicht am 17.04.2018 um 15:33 Uhr
aktualisiert am 17.04.2018 um 16:26 Uhr

Schulterschluss: Andreas Dörries mit den anwesenden Gründungsmitgliedern. FOTO: GÖK
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Daher hat sich auch der Vorstand vom Träger- und Förderverein vom Freibad Wallensen im 25. Jahr seines Bestehens dazu entschlossen, den Verein aufzulösen. Im Haus an der Stadtmauer waren jetzt knapp 30 Mitglieder anwesend, um der vermutlich letzten Jahresversammlung beizuwohnen.

158 Mitglieder zählt der Verein noch und ist daher nach wie vor einer der mitgliederstärksten Vereine in Wallensen. Doch dieser wird jetzt wohl nur noch in der Ortschronik auftauchen, weshalb einige Anwesende doch sehr wehmütig waren. Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung hatte der Verein gemäß der Satzung zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einberufen, um über die Auflösung des Vereins abzustimmen. Da aber nicht zwei Drittel der Mitglieder anwesend waren, wurde nur festgestellt, dass die Versammlung nicht beschlussfähig ist. Satzungsfolgend wird nun innerhalb von vier Wochen zu einer weiteren Versammlung einberufen, wo dann die Anzahl der anwesenden Mitglieder für die Beschlussfähigkeit nicht mehr wichtig ist. Gemäß der Satzung soll das noch vorhandene Vereinsvermögen für die Jugendarbeit in den Orten Wallensen, Thüste und Ockensen eingesetzt werden.

Der Vorstand wurde noch ein letztes Mal wiedergewählt. Einstimmig wurden dabei der Vorsitzende Andreas Dörries, Kassenführerin Meike Hölscher, Schriftführerin Sarah Grießner sowie die Beisitzer Laura Sievert, Sandra Schumacher und Marcus Flügel wiedergewählt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare