weather-image
28°
1. und 2. September

Flugplatzfest in Bisperode: Mit der Antonow in die Luft

BISPERODE. Das Flugplatzfest des Luftsportvereins Hameln, der in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen feiert, ist wieder Treffpunkt zahlreicher flugbegeisterter Menschen. Los geht es am Samstag, 1. September, ab 12 Uhr, am Sonntag, 2. September, ab 10 Uhr.
Die Besucher dürfen sich auf Rundflüge über dem Weserbergland in Segel-, Ultraleicht- und Motorflugzeugen freuen.

veröffentlicht am 21.08.2018 um 16:52 Uhr

Der größte einmotorige Doppeldecker der Welt: die Antonow II. Foto: :hk1118

Auch ein Mitflug im Motor-Kunstflugzeug ist möglich. Es ist Tradition, dass auch in diesem Jahr wieder das dumpfe Motorengeräusch des größten einmotorigen Doppeldeckers der Welt, der russischen Antonow II, auch liebevoll unter Fliegern „Tante Anna“ genannt, am Himmel über Hameln zu hören sein wird. An beiden Tagen bietet sich die Gelegenheit, mit der Antonov abzuheben.

Ein Glanzpunkt werden die spektakulären Kunstflugfiguren mit viel Rauch und Musik sein. Der erfahrene Kunstflugpilot Armin Brennstuhl aus Springe in seiner 265 PS starken und bis zu 315 km/h schnellen Pitts S2A hat auch in diesem Jahr zugesagt. Darüber hinaus wird es vom amtierenden deutschen Meister und Vizeweltmeister David Tempel aus Gifhorn live aus dem Cockpit seines polnischen Segelkunstflugzeugs SZD 59 kommentierte Segelkunstflugvorführungen geben.

Sollte das Wetter mitspielen, wird am Abend der Start eines Heißluftballons zu bestaunen sein. Nicht nur in der Luft, auch auf dem Boden des Flugplatzgeländes wird der Luftsportverein seinen Gästen einiges bieten: Samstagnachmittag gibt es eine Tanzvorführung der Hiphop-Gruppe des TC Hameln in der Flugzeughalle zu bestaunen. Am Sonntagnachmittag ist eine Tanzvorführungen des TSV Bisperode eingeplant.

Für diejenigen, die mit beiden Beinen am Boden bleiben möchten, bietet der Verein allerlei himmlische Leckereien an der Grillstation sowie Kaffee und Kuchen in der Flugzeughalle. Alles in allem soll das Flugplatzfest ein Fest für die Bevölkerung sein. Dabei will der Verein zum einen den Luftsport näher bringen und zum anderen ein zuvorkommender Gastgeber sein. Gerne informieren die LSV-Mitglieder am Infostand über den Hamelner Luftsportverein, das Vereinsleben und Ausbildungsmöglichkeiten.

Der Flugplatz verwandelt sich dabei in eine bunte Festmeile für die ganze Familie, auch eine Hüpfburg und einen Segelflugsimulator gibt es. Der Eintritt, sowohl für die zwei Flugtage als auch das Parken, sind frei.


Internet:www.lsvhameln. de.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare