weather-image
23°

Stroh-Rundballen fangen Feuer / Sirenenalarm in vier Orten

Flammen auf Bauernhof – war’s Selbstentzündung ?

Behrensen (ube). Feuer auf einem Bauernhof in Behrensen – zwischen einer Scheune und einem Gebäude, in dem eine Stroh-Heizung untergebracht ist, standen gestern zahlreiche große Rundballen in Flammen. Die Ursache war bei Redaktionsschluss unklar. Eine Selbstentzündung wird für möglich gehalten. Ein Autofahrer hatte um 16.38 Uhr von der Bundesstraße 1 aus Qualm aufsteigen sehen und über Handy die Regionalleitstelle „Weserbergland“ informiert. Zur selben Zeit war auch die Besatzung eines Funkstreifenwagens, die auf der B 1 nach einem Betrunkenen suchte, auf den Brand aufmerksam geworden.

veröffentlicht am 01.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 09:41 Uhr

270_008_4085146_lkcs109_02.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nur Sekunden später heulten in Behrensen, Diedersen, Bessingen und Bisperode die Sirenen. 53 Freiwillige fuhren zur Behrenser Straße, förderten Wasser aus der Remte und löschten zeitweise mit fünf Strahlrohren. Deshalb wird dieses Feuer als Großbrand (mehr als drei C-Rohre im Einsatz) in die Statistik eingehen. Nach einiger Zeit ließ Coppenbrügges Gemeindebrandmeister Walter Schnüll die brennenden Strohballen mit zwei Radladern bergen und auf einer Wiese kontrolliert abbrennen. Rauchschwaden zogen über die B 1 in Richtung Diedersen.

Qualm steigt auf. Er wabert über die B 1 in Richtung Diedersen.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?