weather-image
12°

1200 Euro „ein kräftiger Schluck aus der Pulle“ / 2013 wird 44 Jahre altes Fahrzeug ersetzt – Geld für Zubehör nötig

Feuerwehr bekommt mehr als einen Jahresetat

Benstorf (gök). 1000 Euro bekommt der Ortsrat Benstorf jedes Jahr aus dem Gemeindehaushalt als Ortsratsmittel. Gerrit Schäfer beantragte nun in seiner Funktion als Ortsbrandmeister einen Zuschuss über 1200 Euro. Da Schäfer auch im Ortsrat vertreten ist, verzichtete er darauf, sich an der Abstimmung zu beteiligen. Die anderen Ortsratsmitglieder stimmten aber einstimmig für den Zuschuss.

veröffentlicht am 27.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:21 Uhr

270_008_6005135_lkcs104_2711.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Bei nur 1000 Euro Ortsratsmitteln pro Jahr ist das schon mehr als ein kräftiger Schluck aus der Pulle“, fand auch Ortsbürgermeister Rudi Heuer (SPD). Die Feuerwehr bekommt Anfang des Jahres ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W), da ihr altes Fahrzeug schon mehr als 44 Jahre auf dem Buckel hat. Das 100 000 Euro teure Fahrzeug ist zwar neu, aber nicht mit allem Zubehör, das für die Feuerwehr notwendig ist, ausgestattet. Schon vor einigen Jahren schaffte die Feuerwehr – selbst finanziert – eine Tauchpumpe an, um bei überfluteten Kellern oder ähnlichen Einsätzen schnell helfen zu können. Der benötigte Strom für die Pumpe darf aber von entsprechenden Gebäuden nicht abgezapft werden. Ebenfalls notwendig ist gerade bei Einsätzen im Dunkeln eine ausreichende Beleuchtung. Für solche Einsätze wünscht sich die Feuerwehr auf ihrem neuen Fahrzeug einen Stromerzeuger. Das Gerät soll 2700 Euro kosten, wovon die Feuerwehr aus eigenen Mitteln aber nur über 1500 Euro verfügt.

Große Diskussionen über die Notwendigkeit gab es aber in der Sitzung nicht. Die Politiker waren sich einig, dass das Geld des Ortsrates hier sehr gut angelegt ist. Da noch etwa 800 Euro in der Ortsratskasse sind, ist im nächsten Jahr eine derartige Unterstützung möglich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt