weather-image
23°
Einrichtung vorerst geschlossen / Fahrlässige Brandstiftung vermutet

Feuer verwüstet Gruppenraum im Lauensteiner Jugendtreff

Lauenstein (tis). Gerade noch rechtzeitig wurde am späten Dienstagabend ein Brand im Jugendtreff Lauen-stein entdeckt und von der Feuerwehr gelöscht.

veröffentlicht am 09.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_5214043_lkcs102_0902.jpg
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Treff für Jugendliche, der seine Räume im Naturerlebnisbad hat, wurde durch das Feuer schwer verwüstet. Der komplette Gruppenraum der Einrichtung ist derzeit nicht mehr zu benutzen. Als Brandursache kommt eine mögliche fahrlässige Brandstiftung in Frage. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf einige tausend Euro geschätzt.

Um kurz vor 23 Uhr entdeckte ein 44-Jähriger, der mit seinem Pkw durch Lauenstein gefahren war, dass es in einem Raum des Naturerlebnisbads brannte. Der Bodenwerderaner informierte daraufhin sofort die Feuerwehr. Um 22.57 Uhr wurden die Feuerwehren Lauenstein und Salzhemmendorf alarmiert mit dem Hinweis: „Zimmerbrand am Freibad.“ Vor Ort stellten die zuerst eintreffenden Kräfte der Ortswehr Lauenstein fest, dass es im Gruppenraum des Jugendtreffs brannte. Ein Angriffstrupp kämpfte sich mit Atemschutz geschützt in den stark verqualmten Raum vor. Er stellte fest, dass bei einer Sitzgruppe ein Sessel in Flammen stand. Der Brand hatte schon auf ein Fenster darüber und die Deckenverkleidung übergegriffen. Schnell hatten die Brandschützer das Feuer gelöscht, bevor es sich noch weiter ausbreiten konnte.

Obwohl die Feuerwehr so schnell vor Ort war, hatte der Brand den Gruppenraum des Jugendtreffs durch die Flammen, Hitze und Ruß bereits stark beschädigt. Der Gruppenraum kann zunächst nicht mehr genutzt werden. Doch laut Fachbereichsleiter Clemens Pommerening von der Gemeinde Salzhemmendorf wurde der Jugendtreff Lauenstein in letzter Zeit nicht so stark genutzt. Jetzt müssten zunächst die Schäden aufgenommen und die Versicherungsfragen geklärt werden. „Und dann muss sicher darüber beraten werden, wie es mit dem Treff weitergehen soll“, erklärt Pommerening.

Die letzten der 30 Feuerwehrkräfte rücken gegen 0.45 Uhr wieder ein. Die extremen Minusgrade erschwerten den Feuerwehreinsatz zwar, sorgten aber für nicht allzu große Probleme. Als Brandursache geht die Polizei derzeit von fahrlässiger Brandstiftung aus. „Allerdings gab es in den Räumen zuvor weder ein Treffen noch eine Feier. Möglicherweise hielt sich jemand unbefugt in den Räumen auf. Einbruchsspuren gibt es aber keine“, erklärt Polizeikommissar Dirk Barnert.

Von einem brennenden Sessel hat das Feuer auf ein Fenster und die Deckenverkleidung übergegriffen. Der Raum kann vorerst nicht benutzt werden.

Foto: tis

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare