weather-image
Über 500 Kinder machten mit / Bedarf bei Betreuung gestiegen

Ferienpass ohne Wartelisten

Coppenbrügge/Salzhemmendorf (gök). 6,5 PS starke Karts knattern über den Parkplatz der KGS – eine von 39 Aktionen beim Ferienpass Salzhemmendorf. Wie viele weitere Vereine war der Motorsportclub Bodenwerder im ADAC e.V. im Einsatz, um Kindern die Ferien zu versüßen – das Kartfahren war einer der Renner im Ferienpassangebot.

veröffentlicht am 12.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5816374_lkcs101_1209.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ausgefallen ist das Zeltlager der Naturfreunde – es gab zu wenig Anmeldungen. „Im Vergleich zu den vergangenen Jahren gab es auch keine großen Wartelisten, so dass die Kinder fast immer an den gewünschten Aktionen teilnehmen konnten“, so Jugendpflegerin Gerlinde Schwalger. Die gefragtesten Veranstaltungen waren in diesem Jahr „24 Stunden bei der Feuerwehr“ in Thüste und das Angebot der Osterwaldbühne, das Kinderstück „Sindbad und seine Freunde“ zu sehen – das wollte im Vergleich zum Vorjahr die doppelte Zahl von Kindern. Insgesamt haben sich in Salzhemmendorf 200 Kinder für 600 Angebote angemeldet.

Auch in Coppenbrügge war das Ferienpassangebot im vergangenen Jahr bereits auf einem hohen Niveau. Als Jugendpfleger Reimar Rauer vor vielen Jahren sein Amt antrat, war sein Ziel, dass während der Sommerferien an 42 Tagen jeden Tag eine Aktion stattfindet. Dieses Ziel war schnell erreicht – und hat auch dieses Jahr ein neues Hoch erreicht. Insgesamt 92 Ferienpassaktionen wurden von der Gemeindejugendpflege Coppenbrügge geplant – einige mussten kurzfristig abgesagt werden. „Mal war ein Flugzeug defekt oder die Witterung hat nicht gepasst. Das ist aber in den Vorjahren auch immer wieder mal passiert und völlig normal. Eigentlich sind wir damit schon über die Grenze des Machbaren hinweg. Denn bei teilweise sechs Veranstaltungen am Tag kann ich nicht jede Aktion auch mal besuchen“, bedauert Rauer. In diesem Jahr gab es 1313 Teilnahmen; was im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um knapp 100 bedeutet.

Die Zahl der Kinder ist mit 317 annähernd gleich geblieben. Neben dem Ferienpassangebot organisiert Rauer die Ferienbetreuung, die von immer mehr Eltern in Anspruch genommen wird: „Hier ist der Bedarf ganz eindeutig gestiegen. Viele Erwachsene sind alleinerziehend oder durch die Anforderungen des Arbeitsplatzes mittlerweile darauf angewiesen“, so Rauer. Sein Dank und der seiner Kollegin in Salzhemmendorf gilt den vielen Helfern, ohne die das Ferienangebot kaum denkbar wäre.

Auf dem Parkplatz der KGS knattern die Karts des MSC Bodenwerder im ADAC.Foto: gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt