weather-image
36°

Ausstellung mit Skulpturen, Bildern und Schmuck in der Galerie „Maka“ eröffnet

Exponate bilden eine harmonische Einheit

Osterwald (sto). Eine gemeinschaftliche Ausstellung muss eine harmonische Einheit bilden. Die Exponate sollten sich ergänzen und dem Betrachter die Gelegenheit geben, trotz stilistischer Unterschiede einen roten Faden zu erkennen, der das Gezeigte miteinander in Einklang bringt. Unter diese Kriterien stellt Maria Kaluza ihre Ausstellungen. So auch die jüngste mit dem Titel „Schläft ein Lied in allen Dingen“, die mit Akkordeon-Klängen von Ulrike Dangendorf eröffnet wurde. Mit den Zeilen aus dem Gedicht von Eichendorff will Kaluza die Arbeiten der drei Künstler vereinen – die Bilder von Herbert Pape, die Stein- und Holzskulpturen von Georg Glettler und ihre eigenen Schmuckkreationen. „Mit unserer Arbeit wollen wir die geheime Sprache und die Magie der Dinge sichtbar machen und den Betrachter locken, tiefer dem Gesang des Lebens zu lauschen“, so Maria Kaluza.

veröffentlicht am 03.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?