weather-image
13°

Teilnahme an Wettbewerb soll Zusammenhalt fördern

Erster Platz nicht erstes Ziel

Hemmendorf. Am Samstag, 8. März, ist Anmeldeschluss für die Teilnahme an dem Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Die Hemmendorfer Bürger überlegen seit einem Jahr, ob sie mitmachen sollen oder nicht.

veröffentlicht am 19.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Öffentlich diskutiert wurde in zwei Bürgerversammlungen, im Ortsrat, in den verschiedenen Vereinen und in der Kulturgemeinschaft Hemmendorf. Immer ergebnislos. Nun aber kommt Bewegung in das Thema.

In der jüngsten Sitzung des Ortsrats wurden unter großer Beteiligung der Bürger und nach einer langen Diskussion Nägel mit Köpfen gemacht und mehrheitlich eine Teilnahme beschlossen. „Unser Dorf braucht sich hinter keinem anderen Dorf zu verstecken“, betonte Ortsbürgermeister Friedrich Lücke. Hemmendorf habe alles, was andere Orte auch haben.

Auch der Zusammenhalt der Bürger sei positiv zu bewerten, wie die gute Resonanz an der Ortsratssitzung zeige. Durch die Teilnahme an dem Wettbewerb könnte die Dorfgemeinschaft sogar noch weiter gefestigt werden, da alle an einem Strang zögen.

„Unser gemeinsames Ziel sollte aber nicht die beste Platzierung, sondern die Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls sein“, appellierte Lücke. Zunächst gelte es, zukunftsfähige Ideen zu sammeln, wie man sich beteiligen könne.

Einige Ideen wurden bereits in der Sitzung kundgetan. „Unbedingt sollten wir auch die Jugend mit einbeziehen“, schlug beispielsweise Matthias Kahle aus der Bürgerschaft vor. Das Interesse von Kindern und Jugendlichen, sich im Ort einzubringen, könnte beispielsweise geweckt werden durch Jugendtage mit Grill- und Spielangeboten.

„Unser Hauptanliegen sollte sein, Hemmendorf als Gemeinschaft darzustellen“, appellierte Silvia Kreis.

Eine Arbeitsgruppe soll nun die Bewerbungsunterlagen für die Teilnahme ausfüllen. Der Termin für die nächste Sitzung, in der das weitere Vorgehen besprochen werden soll, wird noch bekanntgegeben. sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt