weather-image
10°

Kompetenzkurse sollen im Programm der Volkshochschule punkten

Erst denken, dann klicken

COPPENBRÜGGE. Mit neuen Kursen wollen der Kommunalpolitiker Rainer Olze aus Bessingen und der VHS-Fachbereichsleiter Thomas Amelung aus Coppenbrügge das Programm der Volkshochschule (VHS) im Flecken aufbessern und damit auch aus der Kritik holen.

veröffentlicht am 30.08.2017 um 19:25 Uhr
aktualisiert am 31.08.2017 um 17:25 Uhr

„Medien(s)pass“ wird das Programm im VHS-Heft genannt. Foto: fn
Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Einige Kurse aus dem „Coppenbrügger Medien(s)pass“, den die beiden zusammen erdacht haben (wir berichteten), werden bereits im aktuellen Programmheft angeboten. Das Thema Volkshochschule in Coppenbrügge ist eines mit kritischer Vergangenheit. Sogar der Austritt aus dem Zweckverband wurde seitens der Politik vor nicht allzu langer Zeit diskutiert. Zu wenig Kurse gebe es und die, die angeboten würden, wie Sport- und Handarbeitskurse, könnten auch von anderen Vereinen organisiert werden, so lauteten einige Meinungen.

Gegen diesen kritischen Trend vor Ort wollten Olze und Amelung etwas unternehmen. Gemeinsam haben die beiden Ideen für das VHS-Angebot in Coppenbrügge ausgearbeitet und sich gefragt „Was lockt die Coppenbrügger runter vom Sofa?“ Herausgekommen ist unter anderem der „Coppenbrügger Medien(s)pass“. Sein Inhalt richtet sich an verschiedene Zielgruppen; ältere Internetnutzer, Vereinsmitlieder, Eltern – und eigentlich an alle, die versierter im Umgang mit Medien sein wollen. Den „Coppenbrügger Medien(s)pass“ präsentierten Olze und Amelung im Frühjahr dieses Jahres. Aus der gemeinsamen Planung ist Realität geworden und einige Kurse aus der Ideenschmiede sind im VHS-Herbstprogramm am Standort Coppenbrügge gelistet. So ist für Ende September der Kurs „Erst denken, dann klicken! Vom sorgsamen und kritischen Umgang mit dem Internet“ buchbar. Und im Oktober finden die Kurse „Internet und Email für Späteinsteiger“ sowie „Online Marketing – die Chance für Kleinunternehmen und Vereine“ statt.

Einen aktuellen Bezug dazu zu finden, fällt Rainer Olze auch nicht schwer: „Obwohl das Paket im Frühjahr entwickelt wurde, sehen wir uns in den Medien leider bestätigt, wenn Trumps Twitter die führende Meinungsmaschine wird.“ Dabei mögen sich viele, besonders ältere Menschen, fragen, was Twitter überhaupt ist. Doch es sollte in den Überlegungen von Olze und Amelung nicht nur beim Themengebiet digitale Welt bleiben. Auch die Freuden der analogen Realität hatten die beiden berücksichtigt. Im besonderen Ambiente der Coppenbrügger Burg wird diesen Herbst auch ein Whisky-Tasting angeboten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt