weather-image
25°
Cord Fricke übergibt an Thomas Sewald / „Es soll nichts schlechter werden“ / Feuerwehr war auch beim Fußballturnier gefordert

Emotionaler Abschied nach 24 Jahren als Ortsbrandmeister

Mit einem kräftigen Händedruck überreicht Cord

veröffentlicht am 04.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_4069303_wvh_FFW_We.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Fricke (links) das Kommando an Thomas Sewald.

Foto: roh

Welliehausen (roh). Sichtlich bewegt verabschiedete Kassenwart Andreas Nagel Ortsbrandmeister Cord Fricke aus dem Amt. Immer wieder machte Nagel kurze Pausen und sagte mit zittriger Stimme: „Ich danke dir und deiner Familie im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Welliehausen für deinen fortwährenden Einsatz.“ Nagel verwies darauf, dass die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Welliehausen auf das Jahr 1935 zurückgehe, obwohl natürlich davor auch Feuerbekämpfung in Welliehausen betrieben wurde.

Die Mitglieder zuckten zusammen, als Nagel in ein Signalhorn blies, um zu demonstrieren, wie damals ein Feueralarm ausgelöst wurde. „Heute haben wir die Funkemeldeempfänger“, sagte der Feuerwehrmann und holte seinen „Pieper“ hervor. Wie auf Kommando begann das moderne Gerät zur Demonstration zu piepen.

Als eine seiner letzten Amtshandlungen hatte Fricke zunächst Arndt Stobbe seine Urkunde zur bestandenen Prüfung zum Hauptfeuerwehrmann und dann Dr. Stephan Schreiber seinen Pokal als Feuerwehrmann des Jahres überreicht. Als seinen Nachfolger schlug Fricke Thomas Sewald vor. Aus den Reihen der Mitglieder erklang mehrmals der Ruf „Wiederwahl“. Doch Fricke erklärte: „Kameraden, ich war nun über 24 Jahre Ortsbrandmeister, es wird Zeit, dass der Staffelstab weitergegeben wird.“ Horst Böcker schlug Andreas Nagel als weiteren Kandidaten für den frei werdenden Posten vor, aber auch dieser lehnte ab. So wurde in der geheimen Wahl, bei der Stadtbrandmeister Gerhard Rathing und das Ehrenmitglied Johannes Scharbatke als Stimmauszähler fungierten, Thomas Sewald mit nur einer Gegenstimme zum neuen Ortsbrandmeister gewählt. Er wolle die von Cord Fricke gut geführten Geschäfte in gleichem Maße weiterführen. „Auf jeden Fall soll nichts schlechter werden“, sagte der frischgebackene Ortsbrandmeister.

Die Feuerwehr, die derzeit 17 Aktive, 11 Mitglieder der Altersabteilung und 77 Freunde und Förderer, also insgesamt 105 Mitglieder zählt, nahm im letzten Jahr an verschiedenen örtlichen Aktivitäten teil. Cord Fricke stellte besonders den sportlichen Erfolg beim Fußballturnier der örtlichen Vereine und Institutionen heraus.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare