weather-image
11°

Erster Weihnachtsmarkt mit 500 Gästen als Benefizveranstaltung

Eistorte zur gelungenen Premiere

Wallensen (gök). Bei der Begutachtung ihres Bauernhofes kamen Mirka und Christoph Stichnothe auf die Idee, den ersten Wallenser Weihnachtsmarkt anzuschieben. Der Innenhof bot fast komplett eine Überdachung im Rund, so dass Verkäufer noch nicht mal für ein Dach sorgen müssten. Schnell waren die örtlichen Vereine von der Idee überzeugt. Bei der ersten großen Vereinsversammlung kam der Gedanke auf, etwas Gutes zu Weihnachten zu tun und die Einnahmen komplett zu spenden. Aufgrund der aktuellen Situation der Grundschule lag der Gedanke nahe, die Einnahmen zugunsten der Nachmittagsbetreuung dem Elternverein zu spenden.

veröffentlicht am 22.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:41 Uhr

270_008_4222817_lkcs111_23.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Doch dass der Weihnachtszauber, so der Name des Marktes, so gut ankommen würde, hätte auch das Ehepaar Stichnothe nicht gedacht. Trotz eisiger Temperaturen von fast 20 Grad unter null besuchten an die 500 Menschen aus meist nahegelegenen Orten den kleinen romantischen Weihnachtszauber. Dabei verbreitete auch die Scheune, in der das DRK seine Kaffeetafel aufgebaut hatte, ein einzigartiges nostalgisches Flair. Allerdings konnten die meisten Gäste der Kaffeetafel ihren Kuchen eher lutschen. Denn die leckeren Torten waren bei den Temperaturen fast gefroren. Naturgemäß war am Glühweinstand dann natürlich am meisten los. Kurzfristig bot der Jugendtreff auch noch Kakao an. So musste bereits nach drei Stunden Nachschub besorgt werden, da die Vorräte an den Getränkeständen aufgebraucht waren.

Für Last-Minute-Geschenkesucher waren auch einige kleine Bastelstände da. Gastgeberin Mirka Stichnothe bot das erste Mal auf einem Markt ihre Honig-Produkte an und zeigte sich erfreut über die große Nachfrage. So waren zum Schluss alle vorbereiteten Geschenke verkauft. Kinder durften Honigkerzen herstellen und behalten. Auch das Team der Kindertagesstätte bot eine Möglichkeit zum Basteln an – da machten sogar Erwachsene mit.

Die beiden Weihnachtsengel Miriam und Sandra vom Freibadverein verteilten kleine Leckereien.Foto: gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt