weather-image
Seniorengruppe der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge feiert beim Herbsttreffen Geburtstag / Gründungsmitglieder geehrt

Einst festgelegte Ziele werden auch heute noch gelebt

Coppenbrügge (red). Die Seniorengruppe der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge traf sich bei ihrem diesjährigen Herbsttreffen zu einem besonderen Anlass. Der Seniorenbeauftragte Willi Utdenwiede hatte in die Festhalle Brünnighausen eingeladen, um das zehnjährige Bestehen der Seniorengruppe gebührend zu feiern. Mehr als 120 Alterskameraden und Gäste folgten der Einladung und fanden sich zur Jubiläumsfeier in der Festhalle ein. Am 27. November 1999 waren die Senioren auf Einladung des damaligen Gemeindebrandmeisters Werner Bugdrowitz im Feuerwehrhaus in Coppenbrügge zum ersten Mal zusammengekommen. An dem Treffen nahmen ehemals 27 Kameraden aus den Altersabteilungen der Ortswehren teil. Auch die Ziele der Seniorengruppe wurden damals festgelegt und gelten noch heute. Dazu gehören unter anderem die Pflege der Kameradschaft über die Ortsgrenzen hinaus. Weiterhin soll den Kameraden, die nicht mehr mobil sind, eine Abwechslung vom Alltag geboten werden. Dass diese Ziele gelebt werden, zeigt sich an der großen Anzahl von Teilnehmern bei den verschiedenen von der Seniorengruppe durchgeführten Veranstaltungen. So begeben sich die Senioren auf ihrer jährlichen Frühjahrsfahrt zu einer Sehenswürdigkeit wie beispielsweise die Meyerwerft in Papenburg, und im Sommer wird gewandert. Die Alterskameraden freuten sich sehr über die anerkennenden Grußworte von Bürgermeister

veröffentlicht am 10.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 19:21 Uhr

Gemeindebrandmeister Walter Schnüll (li.) mit den Geehrten Georg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hans-Ulrich Peschka, des stellvertretenden Kreisbrandmeisters Frank Müller, des Ehren-Gemeindebrandmeister Werner Bugdrowitz und des Gemeindebrandmeisters Walter Schnüll, der auch die Ehrung der anwesenden Gründungsmitglieder der Seniorengruppe vornahm. Betont wurde, dass die Alterskameraden zwar nicht mehr an Einsätzen teilnehmen können, es aber wichtig sei, dass sie ihre Erfahrungen, die sie während der aktiven Zeit bei der Feuerwehr gemacht haben, an die jüngeren Feuerwehrkameraden im Rahmen dieser Seniorengruppe weitergeben können. Am Ende gab der von allen Seiten für sein Engagement gelobte Seniorenbeauftragte Willi Utdenwiede noch einen kurzen Ausblick auf die Aktivitäten der Seniorengruppe für 2010.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare