weather-image

Alte Bahntrasse wird zur Ortsumgehung / Fortsetzung folgt vielleicht

Einen Bogen geschlagen: Thüster feiern neuen Radweg

THÜSTE/WEENZEN. Die neue „Thüster Ortsumgehung“ ist feierlich eingeweiht worden. Es handelt sich um die Erweiterung des bestehenden Radwanderweges; sie erfolgt auf der ehemaligen Bahntrasse auf einer Strecke von 1,2 Kilometern um den Ortskern herum und endet am Bahnübergang Lange Straße. Von dort können Fahrradfahrer durch die Feldmark entlang der Biogasanlage Richtung Schwarzer Bär fahren und dort auf den Fahrradweg Richtung Salzhemmendorf gelangen.

veröffentlicht am 07.09.2018 um 18:09 Uhr

Der Radwanderweg an Thüste vorbei ist fertig – das wird von den Beteiligten vor Ort gefeiert. Die Strecke dürfte auch bei Spaziergängern beliebt sein. Das Reiten hingegen ist dort verboten. Foto: gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt