weather-image
15°

Osterwalder suchen noch nach Interessenvertreter für die ältere Generation

Eine Stimme für die Senioren

OSTERWALD. Auch in Osterwald soll es bald einen Orts-Seniorenbeauftragten, beziehungsweise eine Orts-Seniorenbeauftragte geben. Noch ist der Ortsrat Osterwald auf der Suche nach einer Person, die sich bereit erklärt, den ehrenamtlichen Posten zu übernehmen.

veröffentlicht am 28.02.2017 um 13:40 Uhr

Foto: Pixabay
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wer macht mit?“ fragt Ortsbürgermeister Torsten Hofer. Interessierte können sich bei ihm oder bei den anderen Ortsratsmitgliedern melden.

Der Orts-Seniorenbeauftragte hat die Funktion, die „Arbeitsgemeinschaft Senioren im Flecken Salzhemmendorf“ zu verstärken. Er oder sie soll im Ortsrat Osterwald ebenso wie die Jugendvertretung eine beratende Stimme erhalten. Nah dran am Ortsgeschehen, fungiert der Beauftragte als eine Art Sprachrohr für die Senioren.

Er hat die Möglichkeit, sich einzubringen bei der Umsetzung diverser Projekte, die von der Arbeitsgemeinschaft angeschoben oder begleitet werden.

In der jüngsten Sitzung des Ortsrats Osterwald waren sich die Mitglieder einig, das Vorhaben der Gemeinde, über die Ortsräte einen Seniorenbeauftragten zu benennen, zu unterstützen. Demnächst sollen Senioren vom Ortsrat angeschrieben und eingeladen werden zu einer Versammlung, in der dann ein Beauftragter gewählt werden soll. „Auch im nächsten Osterwalder Dorfgespräch sollten wir das Thema auf die Tagesordnung setzen“, regte Ortsratsmitglied Lukas Vogt an.

In den Ortsräten Salzhemmendorf und Lauenstein wurden bereits Orts-Seniorenbeauftragte gewählt. Nach Ablauf des „Findungsverfahrens“ in allen Ortsräten des Fleckens wird die Arbeitsgemeinschaft in einer Mitgliederversammlung einen Vorsitzenden und einen stellvertretenden Vorsitzenden wählen. Diese beiden Personen sind dann offizielle Vertreter des Fleckens Salzhemmendorf für den Kreisseniorenrat.

Hartmut Friedrich, Mitarbeiter in der Arbeitsgemeinschaft Senioren, appellierte an die älteren Bürger aus Osterwald: „Macht mit bei uns. Die AG hat bislang mehr Projekt auf den Weg gebracht, als viele denken.“ Aktuellstes Projekt, das derzeit noch geplant werde, sei ein Geschichtsunterricht in der Schule am Kanstein. Senioren sollen als Zeitzeugen über Erlebnisse und Erinnerungen beispielsweise aus dem Zweiten Weltkrieg erzählen, um den Schülern die Vergangenheit näherzubringen. „Für dieses Projekt suchen wir noch Senioren, die bereit zum Erzählen sind“, betonte Friedrich in der Ortsratssitzung im Emil-Isermeyer-Haus.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt