weather-image
Motor-Club Osterwald plant „1. Internationale Zweitakter- und Vehikeltreffen“

Ein Treffen kurioser Vehikel

OSTERWALD. „Benzingespräche“ von Sammler zu Sammler, von Enthusiast zu Enthusiast, darum soll es am Sonntag in Osterwald gehen. Der Motor-Clob Osterwald veranstaltet das „1. Internationale Zweitakter- und Vehikeltreffen“. Es ist das einzig seiner Art, rühmen sich die Organisationen.

veröffentlicht am 24.08.2018 um 12:25 Uhr
aktualisiert am 24.08.2018 um 17:40 Uhr

Henning Hardtke und Yvonne Weber mit der dreirädrigen Simson Duo. Foto: Gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Beim Oldtimertreffen jedes Jahr am Muttertag kommt der eigentliche Gedanke des Austausches über Motoren und Fahrzeuge nach Meinung von Yvonne Weber immer etwas zu kurz. Alle Helfer aus dem Verein sind mit der Organisation beschäftigt, damit es den zahlreichen Teilnehmern auch an nichts fehlt. Das ist auch stets im Sinn des Vereins, doch ein Austausch sollte nun auch einmal möglich sein.

Daher hat der Vorstand des Motor-Club Osterwald (kurz MCO) zusammen mit Hans Bürkner und Joachim Küster beschlossen, dieses Jahr am Sonntag, 26. August, von 11 bis 15 Uhr das „1. Internationale Zweitakter- und Vehikeltreffen“ auf die Beine zu stellen. „Uns ist nicht bekannt, dass es so etwas schon gibt. Daher haben wir es ganz dreist ‚Internationales Treffen‘ genannt. Wir wissen allerdings nicht, ob denn auch jemand aus dem Ausland die Reise nach Osterwald auf sich nimmt“, so Weber etwas augenzwinkernd.

Schon seit Langem bestand im Motor-Club die Idee, ein Altmoped-Treffen zu veranstalten. Auf Initiative von Bürkner und Küster findet das Treffen nun erstmals am Clubheim in Osterwald statt. Es richtet sich dabei vor allem an Fahrer von Zweitakt-Fahrzeugen und sonstigen „Vehikeln“. Der Begriff „Vehikel“ ist dabei breit gefächert gemeint. Ob Kleinstfahrzeuge, Rasenmäher, Krankenfahrstühle, Traktoren oder welches ungewöhnliche Fahrzeug auch immer – alle sind in Osterwald willkommen. Eigentlich wollte MCO-Sportmeister Henning Hardtke zum Treffen auch sein DDR-Krankenfahrstuhl Simson Duo restaurieren, doch das hat er leider nicht geschafft. „Zum zweiten Treffen wird die Simson Duo aber fertiggestellt sein und wir fahren damit dann zum Treffen“, kündigt Hardtke an.

Im Mittelpunkt steht das lockere Zusammensein, wobei man vorrangig auf viele „Benzingespräche“ hofft. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl durch den Verein gesorgt. Auf ein weiteres Rahmenprogramm soll bewusst verzichtet werden. Geplant ist, das originelleste Vehikel und denjenigen, der die weiteste Anreise hatte, zu prämieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt