weather-image
23°
Infomobil an der KGS Salzhemmendorf bietet Einblicke in die Berufswelt der Metaller und Elektriker

Ein Bus mit ganz besonderem Innenleben

Spannung bei den Schülern aus der 9 Ra und 10 Ha nach dem Programmieren: Die Maschine verarbeitet die Eingaben.

veröffentlicht am 10.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 11:21 Uhr

Buntes Design, informative Innenausstattung: Das „M+E-Mobi
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Fotos: ist

Salzhemmendorf (ist). „P = U ? I“. „??“. Ann Christin Breves und Stefanie Richter (beide 15) versuchen sich mit sichtlichem Spaß an einem Eignungstest für Berufe aus dem Bereich der Elektrotechnik. Physik genießt bei beiden nicht alleroberste Präferenz bei den Schulfächern. Etwas Soziales wollen sie später beruflich machen, ebenso wie Clarissa Schulte (15), ihre Klassenkameradin aus der 10 Rb, die sich am Terminal daneben über die Schiffbaubranche informiert. Doch alle wollen nichts überstürzen, „erst noch zwei Jahre Fachoberschule oder Abitur“. Aber „Information kann nie verkehrt sein“, sagen sie, und deshalb sind sie mit im Bus.

„Mehr Kopf- als Handarbeit“

Das M+E-Info-Mobil ist ein 18 Meter langer Bus, der einen Blick durch das pädagogische Fenster in die Berufswelt der Metall- und Elektro-Industrie bietet. 111 Schüler der 9. und 10. Klassen an der KGS, davon 35 Mädchen, haben das Infomobil im Laufe von drei Tagen besucht.

An sechs Multimedia-Terminals gab es Gelegenheit, sich anhand von Videos, Grafiken, Texten und Computeranimationen über „Deutschlands größten Industriezweig“, seine Ausbildungsberufe, modernen Arbeitsformen und Ausbildungsadressen in der Region zu informieren. Unter Anleitung erfuhren die Schüler den Wert schulischer Theorie in der Arbeitspraxis am Beispiel einer Zerspanungsmechanikerin an der CNC-Maschine bei computergesteuertem Fräsen. Das war naturwissenschaftlicher und mathematischer Unterricht mal ganz anders – verständlich, plastisch, produktorientiert. Der Weg von der Eingabe der X-, Y- und Z-Werte in das Koordinatensystem auf dem Rechner zur Produktion gefräster Würfel und Schilder wurde zum nachvollziehbaren Aha-Erlebnis. „Metall- und Elektroindustrie ist längst vielmehr zu Kopf- als Handarbeit geworden“, sagen die Berater Ingo Hinrichsen und Ingo Stieglitz, die im Auftrag der Stiftung Niedersachsen Metall mit Bus Nummer 7 von insgesamt 9 Infomobilen an 200 Stationen im Jahr im Norden Station machen. „Wir fahren zu 90 Prozent Schulen an“, sagen sie. Die Infomobile der Metall- und Elektroindustrie sind seit 1987 unterwegs. An der KGS ist man nach 2002 zum zweiten Mal zu Gast. „Ich bin von der Agentur für Öffentlichkeitsarbeit im Institut der deutschen Wirtschaft Köln angeschrieben worden und habe das Infomobil sofort gebucht“, sagt Gabriele Neumann, Fachbereichsleiterin Arbeit/Wirtschaft/Technik, an der KGS. „Wichtig war mir und ist es auch der Wirtschaft, dass gerade Mädchen sich für technische Berufe interessieren und dass die Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse über mögliche Berufsbilder erweitern und dadurch auch andere Berufe in ihre Planung einbeziehen.“

Stefanie Richter und Ann Christin Breves beim Eignungstest.
  • Stefanie Richter und Ann Christin Breves beim Eignungstest.
270_008_4073716_lkcs104_11.jpg

Ob sich Schüler nun für einen technischen Beruf entschieden oder umorientiert haben, wisse sie nicht. Antonia Everding (15) jedenfalls bleibt bei ihren Plänen: erstmal ein Jahr nach Neuseeland, anschließend Klasse 12 und später einen kaufmännischen Beruf – auch wenn das Programmieren mit dem Ergebnis einer Alu-Plakette mit eingefrästem Namenszug eine beeindruckende neue Erfahrung war.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare