weather-image

UWG weitet Präsenz aus – weitere Pläne bis zum Jahresende

Dritte Ortsgruppe im Flecken gegründet

BÄNTORF. Die unabhängige Wählergemeinschaft im Flecken Coppenbrügge (UWG-FC) hat nun eine dritte Ortsgruppe. Diese soll den Ortsratsbereich von Brünnighausen mit den Dörfern Brünnighausen, Herkensen, Hohnsen und Bäntorf umfassen.

veröffentlicht am 27.02.2017 um 12:27 Uhr
aktualisiert am 28.02.2017 um 15:35 Uhr

Maike Lina Schaper

Autor

Maike Lina Schaper Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die erste Ortsgruppe der UWG wurde Ende 2015 in Dörpe gegründet, die zweite folgte Anfang 2016 in Coppenbrügge. Nach der Dritten soll aber noch nicht Schluss sein – „Dem Bereich Bisperode wollen wir uns spätestens in der zweiten Jahreshälfte widmen“, kündigt der UWG-Vorsitzende Klaus-Dieter Dohme an. Dort gebe es bisher allerdings noch niemanden, der die Führung übernehmen wolle. Nach Gründung der Ortsgruppe für Bisperode „wird auch Schluss sein“, sagt Dohme. „Dann haben wir vier Ortsgruppen und das reicht dann auch.“

Gleichberechtigte Sprecher der Brünnighäuser-Ortsgruppe sind Klaus-Dieter Dohme und Wolfgang Feuerhake. In diesem Ortsratsbereich hat die UWG zehn Mitglieder.

Mit der Mitgliederzahl der Wählergemeinschaft gehe es generell steil nach oben, meint Dohme. Über 60 Mitglieder habe die UWG aktuell im Flecken – „Ich denke, das wird sich auch noch verbessern.“ In der UWG herrsche ein gutes Verhältnis untereinander, „das macht mich stolz und ich fühle mich hier sehr wohl“, lobt Dohme.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt