weather-image
15°
Osterwald plant Pfingstsamstag große Party mit Open-Air-Konzert und Höhenfeuerwerk

Die Wiedergeburt eines Festes

OSTERWALD. Was war das einst für ein Trubel am Samstag vor Pfingsten. Nahezu das ganze Dorf hat mitgemacht. Auch viele Auswärtige waren abgetaucht in das Lichtermeer, in das sich der Steiger- und der Osterbrink verwandelt hatten. Jetzt soll das Lichterfest nach jahrelanger Pause zu neuem Leben erweckt werden.

veröffentlicht am 24.04.2017 um 12:27 Uhr
aktualisiert am 24.04.2017 um 17:00 Uhr

Während Henning Schröder (auf der Leiter) das Banner montiert, helfen die Sportfreunde Tim Hoffmann, Marco Job, Sebastian Decker und Jeanine Job (v. l.). Foto: sto
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und wie war das damals? Alle genossen das kulinarische Angebot der Osterwalder Vereine und Institutionen. Aus der Badewanne, die der Motorclub Osterwald umfunktioniert hatte zu einem Grill, duftete es verführerisch nach Jägerrouladen, die „Ziegenböcke“ lockten mit Fischbrötchen und berauschendem „Ziegenblut“, die „Suppenfrauen“ servierten eigene Suppenkreationen und die obligatorische „Juxkapelle“ aus den Niederlanden sorgte auf der Festmeile für Bombenstimmung, um nur einige Impressionen der Ende der 1960er Jahre von dem damaligen Bürgermeister Heinz Brand ins Leben gerufenen Lichterfeste zu nennen. Gefeiert wurden sie im Bergort bis 2005, dann jedoch eingestellt. Nach 17 Jahren Pause soll es nun aber am Pfingstsamstag eine Neuauflage unter dem Motto „Osterwalder Lichterfest 2.0“ geben. Ausrichter sind die Sportfreunde Osterwald.

„Mit einer neuen Konzeption möchten wir das Fest wieder zum Leben erwecken“, so Vorstandsmitglied Marco Job. Diesmal werden die Besucher nicht wie damals von den örtlichen zur Kulturgemeinschaft gehörenden Vereinen bewirtet, sondern von kommerziellen Anbietern. Die Bürger von Osterwald können somit ohne Stress feiern, brauchen sich quasi nur an den „gedeckten Tisch“ zu setzen und können das Fest in vollen Zügen genießen – bei vielen kulinarischen Angeboten, Bier, Wein, Cocktails, Bowle und alkoholfreien Getränke. Wegen der vielen behördlichen Auflagen wird das Lichterfest jedoch nicht wie früher am Steiger- und Osterbrink stattfinden, sondern auf dem Festplatz am Feuerwehrhaus und auf der zum Dorfgemeinschaftshaus führenden Straße, die zu einer „Flaniermeile“ werden soll. Bunte Lichterketten, mit denen schon damals die Lichterfeste geschmückt waren, sollen an den Ursprung der Veranstaltung erinnern. Ebenso wurde ein Banner wieder hergerichtet, das nun am „Juliusbrunnen“ zum neuen Lichterfest einlädt. Termin: der Samstag vor Pfingsten, 3. Juni.

Gestartet wird um 14 Uhr mit einer Kaffeetafel und einem Kinder- und Familienfest. Für die Kinder gibt es nicht nur jede Menge Spiel und Spaß, sondern auch einen großen Flohmarkt, bei dem sie ihre kleinen Schätze feilbieten können. „Um recht viele Aussteller zu gewinnen, haben wir die Grundschule Oldendorf angeschrieben und angefragt, wer mitmachen möchte“, so Marco Job. Wie seine Mitstreiter hofft er auf große Resonanz, damit der Flohmarkt zu einer Attraktion für Klein und Groß wird.

Am Abend gibt es ein Open-Air-Konzert mit der Hamburger Band Coverpiraten und zu später Stunde wird ein Höhenfeuerwerk gezündet. Dank vieler Sponsoren soll es auch eine Tombola geben, die gefüllt ist mit etwa 600 Preisen – darunter Eintrittskarten für das Rasti-Land und das Wisentgehege in Springe sowie Gutscheine für ein feudales Menü.

Die Sportfreunde planen, das Lichterfest jährlich zu veranstalten. Vielleicht auch wieder mit Unterstützung der örtlichen Vereine und mit einer Juxkapelle aus den Niederlanden.

Aber das sind vorerst noch Visionen. Zunächst sind alle gespannt auf die „Premiere“ der Neuauflage.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare