weather-image
Arbeiten im Saalepark gehen zügig voran

Die ersten Spielgeräte stehen schon

WALLENSEN. Begeistert gucken immer wieder Spaziergänger über die Hecke des ehemaligen Freibadgeländes in Wallensen oder Kinder stehen neugierig am Zaun. Denn eine Fachfirma hat in der letzten Woche die ersten Spielgeräte am Wallenser Traumspielplatz aufgebaut.

veröffentlicht am 24.07.2018 um 16:55 Uhr
aktualisiert am 24.07.2018 um 17:40 Uhr

Besonders gewaltig ist der große Kletterturm. foto: gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch Jan Rohrmann von der Gemeindeverwaltung ist mit dem Voranschreiten der Arbeiten sehr zufrieden. „Die Arbeiten liegen gut im Plan und auch das Schwimmbecken ist schon fertig verfüllt“, so Rohrmann zufrieden. Beeindruckend ist im hinteren Bereich vor allem der Kletterturm mit den vielen Netzen, wo die Spitze sogar die meisten Bäume überragt.

Noch nicht fertig ist vor allem der hintere Bereich, wo auch das Beachvolleyballfeld stehen soll und sich gerade im Sommer Spieler im sportlichen Wettstreit messen können. Das fertig verfüllte Schwimmbecken sollte eigentlich mit Rasen eingesät werden. Doch die Trockenheit hat dazu geführt, dass dieser Plan verschoben wurde. „Aufgrund der Trockenheit müsste der gesäte Rasen stark gewässert werden. Wegen der hohen Kosten schieben wird das jetzt Richtung Herbst“, erklärt Rohrmann.

Bis zum 27. Juli sollen von der Fachfirma alle Spielgeräte fertig aufgebaut sein. Dann sind die Geräte aber noch nicht bespielbar. Anfang August wird Rindenmulch für den Fallschutz geliefert, damit Stürze glimpflich verlaufen. Hier sind dann die Ehrenamtlichen und der Bauhof zusammen gefordert, wobei Rohrmann hinsichtlich der Termine aber keine Probleme sieht.

Richtig los geht der Spaß dann am Samstag, 18. August. Dann findet die Einweihung des Traumspielplatzes zusammen mit Radio ffn statt, wozu auch ein Überraschungsgast eingeplant ist. Auch wenn die Spielgeräte vorher schon fertig sein werden, soll das Gelände erst ab der Einweihung öffentlich zugänglich sein. Das hängt damit zusammen, dass vorher alle Arbeiten abgeschlossen sein sollen. Rohrmann schätzt, dass die fleißigen Ehrenamtlichen vorher noch den einen oder anderen Arbeitseinsatz tätigen können. So soll noch Unkraut gezupft, eventuell ein Beet angelegt werden und auch der Innenraum vom Gebäude noch gestaltet werden. Bis zum 27. Juli soll auch das finale Gespräch zum Kioskbetrieb stattfinden, sodass das Gelände noch attraktiver wird.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt