weather-image
18°

Die Bäcker und die Konkurrenz durch Billigbrötchen

Coppenbrügge (ist). Umsatzrückgänge bis zu 30 Prozent bei Supermarktneueröffnungen in der Nachbarschaft – das ist deutschlandweiter Erfahrungswert des Bäckerhandwerks, kein Coppenbrügger Phänomen. Die Zahl kleiner Bäckereien nimmt ab.

veröffentlicht am 03.11.2010 um 14:14 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:21 Uhr

bäcker
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Coppenbrügge (ist). Umsatzrückgänge bis zu 30 Prozent bei Supermarktneueröffnungen in der Nachbarschaft – das ist deutschlandweiter Erfahrungswert des Bäckerhandwerks, kein Coppenbrügger Phänomen. Die Zahl kleiner Bäckereien nimmt ab. Großbetriebe, die Supermärkte, Discounter und SB-Bäckereien beliefern, bauen ihren Marktanteil aus. Was viele Verbraucher als Vorteil sehen, hat für das Handwerk negative Folgen. Das bekommen auch alteingesessene Betriebe wie die Bäckerei Mente, seit 80 Jahren vor Ort angesiedelt, zu spüren. Alle Hintergründe - in unserer Printausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare