weather-image

Ganztagsbereich der KGS Salzhemmendorf noch bis Ende der Osterferien geschlossen

Der Wasserschaden und die Folgen

Salzhemmendorf. Die Kooperative Gesamtschule (KGS) in Salzhemmendorf hat immer noch mit den Folgen des Wasserschadens zu kämpfen, der am Himmelfahrtswochenende des letzten Jahres entstanden ist. Durch ein mit einer Schuhsohle verstopftes Pissoir im ersten Stock des Turmes ist ein Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro entstanden. In dem Geschoss befinden sich hauptsächlich die Räume der jüngeren Schüler. Im Erdgeschoss darunter ist der Ganztagsbereich angesiedelt, im Keller sind die Werk- und Kunsträume untergebracht. Durch das tagelang unbemerkt ausgetretene Wasser sind alle drei Stockwerke in Mitleidenschaft gezogen worden.

veröffentlicht am 12.01.2015 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_7661911_lkcs103_ms_1301.jpg

Autor:

Maike Schaper
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am schlimmsten hat es den Ganztagsbereich im Erdgeschoss erwischt. Im Gegensatz zu den anderen beiden Geschossen, die mittlerweile wieder in Betrieb sind, müssen die Wände dort erst noch erneuert werden. Bis zum Ende der Osterferien soll der Bereich wieder benutzbar sein. Bis dahin wurden die Aufenthaltsräume der Schüler provisorisch in den Musikbereich umgelegt, das Büro der Sozialpädagogin musste in den Raum der Schülervertretung ziehen und diese sich wiederum ebenfalls anderweitig orientieren. Zumindest die Bibliothek soll durch die vorübergehende Schaffung eines Seiteneingangs für die Schüler in Kürze wieder gefahrlos erreichbar sein. Besonders wichtig war es der Schulleiterin Christine Sprengel, dass die Fachräume im Untergeschoss möglichst schnell wieder einsatzfähig waren. „Es hat ein halbes Jahr gedauert, bis wir den Keller wieder benutzen konnten“, sagt die Schulleiterin. „Vorher musste jedes technische Gerät in den Räumen auf seine Funktionsfähigkeit überprüft werden.“

Nach dem Schaden hatte das Personal der KGS alle Hände voll damit zu tun, die Nachwirkungen zu beseitigen. Das gesamte Inventar in den betroffenen Bereichen musste begutachtet werden. Was an Möbeln und Gegenständen noch zu gebrauchen war, wurde in große, gelbe Container auf dem Schulrasen ausgelagert, von denen heute nur noch vier Stück auf dem Gelände stehen. „Der ganze Platz war voll damit“, erklärt Sprengel. Bevor die nicht mehr brauchbaren Teile weggeworfen wurden, mussten sie katalogisiert und ihr Wiederbeschaffungswert für die Versicherung ermittelt werden. „Da steckt so viel mehr drin, als man dachte! Ich bin sehr dankbar für die vielen Helfer, auch vom Landkreis. Und die Kollegen haben sich wirklich super und flexibel verhalten, niemand hat gemeckert“, betont Sprengel. „Der Wasserschaden wird durch die Versicherung voll gedeckt“, sagt Hartwig Werner, Leiter des Hochbauamts. „Der Landkreis hat lediglich Sanierungen vorgezogen, die in den nächsten Jahren ohnehin fällig gewesen wären.“ Dafür gibt der Kreis eine Summe von 150 000 Euro aus. Die abschließende Schadensrechnung liegt noch nicht vor, wird aber laut Werner voraussichtlich auf eine Dreiviertelmillion Euro geschätzt.

2 Bilder
Das Betreten des Erdgeschosses ist streng verboten!


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt