weather-image

Bingo-Umweltstiftung fördert Projekt mit 12 600 Euro / Insektenhotel und Tierweitsprunganlage geplant

„Der Sinneswald“: Naturfreunde legen Lehrpfad an

Lauenstein (hen). Auf große Zustimmung ist im Tourismusausschuss der Plan der Naturfreunde, Ortsgruppe Lauenstein, gestoßen, in der Nähe ihres Naturfreundehauses in Lauenstein am Ith einen interaktiven Naturerlebnispfad „Der Sinneswald“ anzulegen.

veröffentlicht am 30.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Naturfreundehaus verzeichnet jährlich rund 14 000 Übernachtungen. Vor allem Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Bundesgebiet übernachten in der Jugendbegegnungsstätte. Zudem bietet das Haus fünf Blockhäuser, einen großen Zeltplatz und eine 90 Quadratmeter große Ferienwohnung für alle Touristen an.

Zur Ergänzung der vorhandenen Angebote planen die Naturfreunde wie berichtet, einen Naturerlebnispfad von 1,6 Kilometer Länge rund um das Naturfreundehaus zu installieren. Die Leitthematik des Lehrpfades soll die „nachhaltige Nutzung des Ökosystems Wald“ sein. Es sollen beispielsweise die Zusammenhänge und Funktionen des Ökosystems Wald und Naturschutz und die wirtschaftliche Bedeutung des Waldes für den Menschen herausgearbeitet werden.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert das rund 25 000 Euro teure Projekt mit 12 600 Euro. Die Mittel sind vorgesehen für Lehrtafeln, ein Insektenhotel, einen Fühlkasten, ein Klangholz, ein Baumtelefon sowie einer Tierweitsprunganlage. Dort können Besucher nachvollziehen, wie weit die verschiedenen Waldtiere springen. Der Flecken Salzhemmendorf hat eine Förderung von 1806 Euro bewilligt.

Die Herstellung und der Aufbau aller Info- und Sinnesstationen sollen durch ehrenamtliche Arbeit und durch die Unterstützung der Firma Impuls gGmbH aus Hameln erfolgen. Rund 1000 Arbeitsstunden werden hierfür angesetzt. Hier hat der Vorsitzende der Naturfreunde, Bernd Golembek, schon die Bereitschaft von vielen Vereinsmitgliedern erhalten, die sich tatkräftig einbringen werden.

Hilfe erhält der Verein auch vom Förderverein Freunde der Natur und Heimatpflege Lauenstein, der in seiner letzten Vorstandssitzung einstimmig die Unterstützung beschlossen hat.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt