weather-image
22°

Schule als Sprachendorf: Hollywood liegt einen Tag lang in Salzhemmendorf

Der „Goldene Kanstein“ geht an „Angelina Jolie“

Salzhemmendorf. Die Szenerie war perfekt: Die Oscars waren überreicht, George Clooney hatte sich bei Bundesministerin Ursula von der Leyen für die Verleihung des Deutschen Medienpreises mit Küsschen bedankt, da meldet Morgan Freeman auf der Polizeistation in L.A. den „robbery“ (Diebstahl) seines Portemonnaies. Zur gleichen Zeit, „my nose is running“, sucht Emma Schweiger ärztliche Hilfe im Hollywood Hospital, Christina Aguilera müht sich durch ein Drei-Gänge-Menü im Restaurant „Oscar’s Diner“, Angelina Jolie posiert für die Fotografen vor der „Wall of Fame“. Homer Simpson kauft im US Postal Service eine Briefmarke zu 1 Dollar 10 und schreibt eine Karte nach England. Sandra und Claudia aus Rio checken im Hotel „Au petit Gaulois“ ein, Celine und Sophie im „Hotel Hollywood“: 175 special

veröffentlicht am 12.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_6254495_lkcs103_1203.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

guests im Achtklässler-Alter – oben genannte VIPs ebenso wie Vin Diesel, Will Smith, Paris Hilton, Victoria Justice oder Adriana Lima als ihre mehr oder weniger jüngeren Ausgaben – waren im Forum der KGS Salzhemmendorf zur Verleihung des „Goldenen Kan-stein“ nach L.A. abgehoben – an Bord einer Boeing Typ Kästners „Fliegendes Klassenzimmer“ der „Kanstein Airlines“. Flugdauer zwölfeinhalb Stunden, Echtzeit zehn Minuten. Denn L.A. lag an diesem Tag schulzweigübergreifend für alle Jahrgänge 8 der KGS Salzhemmendorf und vier Unterrichtsstunden im zweiten Stockwerk des Schulgebäudes. Und dort kam ab Passkontrolle nur der an Informationen, Kinokarte, Nasentropfen, Hotelbett, etwas gegen den Hunger oder zu seinem Recht, der Englisch oder Französisch sprach.

„Im Projekt ‚Sprachendorf‘ lernen die Schüler, ihre im Unterricht erworbenen Kommunikationsfähigkeiten in Englisch und teilweise auch Französisch praktisch umzusetzen“, erklärt Fachbereichsleiterin Sprachen Ulrike Walther. Dazu waren Klassenräume zu Hotelrezeption, Arztpraxis, Post, Restaurant, Kino, Hospital, Bäckerei, Showbühne, Touristeninformation, kurz zu allem, was auf Reisen lieb und wichtig werden kann, umgestaltet worden. Thematisch war das Sprachendorf nach „Hollywood“ verlegt worden; wo sich natürlich die Verleihung eines illustren Preises, des ersten „Goldenen Kan-stein“, und entsprechende Verkleidung als zusätzliches „special event“ angeboten habe. Start und „Landeanflug“ mit international mehrsprachiger Fluginformation, Spezialpässe, die nach erfolgreichem Besuch der einzelnen Stationen von Arzt bis Polizei beim Abflug abgestempelt sein mussten, dann nach vier Schulstunden wieder „Landung“ im Forum: „Eine tolle Idee, die echt was bringt, wenn man sich bemüht“, sagt ein „Grippe-Patient“ im Wartezimmer der französischen Ärztin, „auf jeden Fall die Lust, ins Ausland zu fahren“, stellt Marit Larsen fest. Und auch zahlreiche Lehrer, die mit nach L.A. geflogen waren, so Ulrike Walther, wären vor lauter Begeisterung nur allzu gern länger geblieben. „Durchweg positive Resonanz“, so ihr Fazit und die Anerkennung für das „Wahnsinnsprojekt“ gebühre den Fachkollegen, einer Studentengruppe der Leibniz Universität Hannover, die zurzeit ein Praktikum an der KGS mache, und den Stewardessen-Oberstufenschülerinnen des Jahrgangs 12. Mit Wiederholung des „Sprachendorfs“ mit Preisverleihung könne daher im kommenden Jahr fest gerechnet werden. Der „Goldene Kanstein 2013“ ging an Angelina Jolie (Julia Hannemann) und Homer Simpson (Alexander Klages). ist

Sehr praxisnaher Unterricht:

Hanna Schmidt und Julia Hannemann als „Angelina Jolie“ (re.) bei der „Passkontrolle“. ist



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?