weather-image

Gerhard Henkel am 19. Oktober in Bessingen zu Gast

Der „Dorfpapst“ kommt

Bessingen. Unter dem Motto „Stadtfrust – Landlust“ steht ein besonderer Themenabend des Heimatvereins Bessingen am Sonntag, 19. Oktober, im Bessinger Pfarrhaus (Kirchweg 3). Eingeladen wird zu einem Gastvortrag mit Professor Gerhard Henkel (67) aus Fürstenberg in Westfalen. „War die alte Zeit wirklich besser?“, das ist die Frage, auf die Henkel, Deutschlands „Anwalt des Dorfes“, wie er genannt wird und sich selbst gerne sieht, Antworten geben will. Der Humangeograf befasst sich seit 45 Jahren mit unterschiedlichen Aspekten der historischen und aktuellen Entwicklung des Dorfes an sich und des ländlichen Raumes, verfasste mehrere einschlägige Standardwerke, insgesamt 250 Publikationen, hielt 450 öffentliche Vorträge. Einige nennen ihn „Dorfpapst“ und sein Standardwerk die „Dorfbibel“. Und in der Tat: Henkel hat das wohl umfassendste Werk geschrieben, das über Dörfer in Deutschland auf dem Markt ist. Begleitend zu seinem Vortrag wird er an diesem Abend sein aktuelles Werk „Das Dorf. Landleben in Deutschland – gestern und heute“ vorstellen.

veröffentlicht am 11.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt