weather-image
17°

Aus einem baufälligen Haus wird nach drei Jahren Umbauzeit ein Kulturtreff und Dorfmittelpunkt

Der älteste Balken stammt aus dem Jahr 1689

Wallensen (gök). Es ist wie bei einem privaten Umzug in ein neues Haus – kurz vor dem Tag X steigt der Stresspegel noch einmal an. In verschiedenen Ecken wird noch gewerkelt, es wird aufgeräumt und geputzt. Eigentlich ist alles fertig – und bis zum Eröffnungstermin soll auch die Ausstellung komplett sein. Anfang des Jahres wird der Verein Dorfkultour das „Haus an der Stadtmauer“ der Öffentlichkeit präsentieren. Fast drei Jahre Bauzeit liegen dann hinter den Initiatoren – vom ersten Entrümpeln des baufälligen Hauses bis hin zum Bezug der umfangreich renovierten Räume.

veröffentlicht am 18.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_4406857_lkcs101_1911_1_.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt