weather-image
Marienauer stoppten gestern erneut den Durchgangsverkehr

Demo an B 1: „Wir machen weiter“

Marienau (ist). Der Sturm sei nicht wirklich Wunschwetter zum Protestmarsch auf der B 1. „Passt aber“, sagt Cord Bormann. Denn der gefühlte Sturm der Marienauer Entrüstung, wenn’s um die Bundesstraße geht, brodele schon seit über 40 Jahren mit zunehmender Stärke. Gestern besetzten die Marienauer zum zweiten Mal die B 1 im Ort und sorgten 45 Minuten lang für Schritttempo im rollenden Verkehr mit Rückstau bis nach Coppenbrügge. An der Spitze des Zuges diejenigen, die gerade zu Zeiten der ersten Landverkäufe zugunsten der Umgehung Ende der 60er Jahre geboren sind mit ihren Kindern.

veröffentlicht am 12.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_4403780_lkcs107_1311.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Motto: „Wie viele Generationen müssen noch geboren werden, bis wir mit der Umgehungsstraße wieder so etwas wie Lebensqualität im Ort haben?“

Wieder mit dabei Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka und der stellvertretende Landrat Thorsten Kellner, erstmalig der Kreistagsabgeordnete Ulrich Watermann (SPD), Markus Brockmann, Leiter des Geschäftsbereichs Hameln der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, daneben Abordnungen der CDU- und SPD-Ortsvereine.

„Wir machen weiter“, sagt Fritz Bretzing als Organisator und Sprecher der Dorfgemeinschaft. „Auch wenn wir beim zweiten Mal die Hundert nicht ganz erreicht haben. Beim x-ten Mal werden wir die Bundespolitik erreichen – und wenn wir alle nach Berlin fahren müssen.“

Der Protestmarsch der Marienauer legte gestern rund eine Dreiviertelstunde lang den Verkehr lahm.

Foto: ist



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt