weather-image
24°

Chefarzt aus Coppenbrügge rät zur Vorsorge

Dem Schlaganfall vorbeugen

Coppenbrügge (sto). Am Mittwoch ist "Welt-Schlaganfall-Tag". Für Prof. Stefan Evers, einen der beiden Chefärzte des Coppenbrügger Krankenhauses Lindenbrunn, Anlass genug, auf die Risikofaktoren hinzuweisen und eine aktive Vorsorge anzumahnen. Besonders gefährdet ist demnach wer sich ungesund ernährt, selbst die kleinsten Strecken mit dem Auto zurücklegt, einen hohen Blutdruck und Stress im Beruf hat, dazu auf das Rauchen nicht verzichten kann und womöglich noch übergewichtig ist. Aber auch wer sich kerngesund fühle, sollte sich einmal im Jahr von seinem Hausarzt durchchecken, Blutdruck messen und ein EKG erstellen lassen, so Dr. Evers.

veröffentlicht am 28.10.2014 um 14:50 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:21 Uhr

Teil der Vorsorgeuntersuchung: Nadine Heinzel lässt von Prof. Evers am Ultraschallgerät die Hirn versorgenden Arterien überprüfen, sto


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?