weather-image
23°

Theater im Gewölbe spielt Faust-II-Interpretation im Scheunencafé

Das Unspielbare auf der Bühne

Ockensen (sto). Vor vier Jahren war es die Aufführung „Lotte in Weimar“, die das „Theater im Gewölbe“ aus Weimar auf Einladung des Kulturförderkreises Salzhemmendorf im Scheunencafé der Mosterei Ockensen präsentierte. Diesmal gibt das Ensemble ein Gastspiel mit dem Stück „Faust II zu dritt“.

veröffentlicht am 20.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

270_008_5837220_lkcs102_2009.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Drei-Mann-Stück mit dem Untertitel „Eine Gipfelbesteigung mit J. W. G.“ ist zu sehen am Sonntag, 7. Oktober, ab 19.30 Uhr. Karten sind im Vorverkauf erhältlich in der Filiale der Volksbank am Ith, Lauenstein, sowie in der Filiale der Sparkasse Weserbergland, Salzhemmendorf. Der Eintritt beträgt 15 Euro.

An Faust II habe Goethe fast 60 Jahre herumgefeilt und seine „sehr ernste Scherze“ mit den über 160 Rollen und knapp 7500 Versen in der Schublade versteckt gehalten. Generationen von Theaterleuten hätten sich seitdem daran versucht. Es gebe Behauptungen, Faust II sei unspielbar. „Na, dann! Erleben Sie einen Theaterabend mit minimalem Aufwand und maximaler Wirkung. Klangvoll und sprachverliebt virtuos dargeboten vom Künstlertrio Christoph Theusner, Hans Raths und Peter Rauch“, verspricht das Theater in seinem Pressetext.

Ernst-August Bremer, Vorsitzender des Kulturförderkreises, weist auf zwei weitere Veranstaltungen hin. Am Freitag, 9. November, ist Politkabarett mit Frederic Hormuth unter dem Motto „Charaktersau sucht Trüffelschwein“ angesagt. Die Veranstaltung im Scheunencafé der Mosterei Ockensen beginnt um 20 Uhr.

Mit einem Adventskonzert am Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr, lässt der Kulturförderkreis seinen diesjährigen Veranstaltungsreigen in der Nikolai-Kirche Lauenstein ausklingen. Es singt der Chor der Musikhochschule Detmold.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?