weather-image

Das politische Wunschkonzert der Coppenbrügger Ortsbürgermeister

Coppenbrügge (sto). Auf Nachfrage haben die drei Ortsbürgermeister der Gemeinde Coppenbrügge ihre Wünsche und Pläne für „ihre“ Ortschaften verraten. Die Ansätze sind unterschiedlich, sie gehen von Schaffung weiterer Krippenplätze, über Windkraft bis hin zur Aufwertung der Burg Coppenbrügge. Große Aufmerksamkeit gilt dem Hochwasserschutz.

veröffentlicht am 11.01.2012 um 15:10 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 19:41 Uhr

Ortsbürgermeister
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ortsrat Coppenbrügge mit den Ortsteilen Coppenbrügge, Dörpe, Marienau und Voldagsen, Karin Dröge (CDU): „Einer meiner Wünsche für unseren Ort ist, die Burg als touristischen Mittelpunkt noch mehr zu stärken. Um sie noch mehr zu beleben, müsste das kulturelle Angebot in der Burganlage und das Angebot im Museum erweitert werden. Für wichtig erachte ich eine Toilettenanlage im Innenhofbereich. Mein weiterer Wunsch ist, über die Einrichtung weiterer Krippenplätze zu beraten, da die Nachfrage derzeit sehr hoch ist. - Welche besonderen Plänen stehen in diesem Jahr an? - „Die Umsetzung des Freizeitparks Ithkopf unter Einbindung aller Bürger und die Anbindung an den Ith-Hills-Wanderweg. Für Dörpe stehen die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen zur abschließenden Beratung an. Im Kernort wollen wir mit der St. Nicolai-Kirchengemeinde das im vergangenen Jahr gemeinsam erarbeitete Konzept zur Einrichtung eines Kompetenzzentrums für Familien, Jugend und Senioren ausbauen und weiterentwickeln sowie das Konzept der Politik noch in diesem Jahr zu Entscheidung vorlegen. Was hat Sie im vergangenen Jahr persönlich besonders bewegt im Hinblick auf das Ortsgeschehen? – „Die Sanierung des Frei- und Hallenbades.“

Was sich die beiden anderen Ortsbürgermeister Andreas Voß (CDU) und Lars Wiemann (CDU) für 2012 wünschen, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt