weather-image

Unternehmen plant Deponie im Steinbruch am Ith – Antrag soll in Kürze gestellt werden

„Das muss die Politik entscheiden“

Lauenstein/Bisperode. Noch liegt der Antrag gar nicht vor, noch gibt es nichts Schriftliches, dennoch kochen die Emotionen bereits seit rund zwei Jahren hoch – insbesondere im politischen Raum. Die Pläne der Hannoverschen Basaltwerke GmbH & Co. KG, nach Abbauende im Steinbruch Ith zwischen Bisperode und Lauenstein eine Deponie der Klasse 1 (Bauschutt und vergleichbare mineralische gewerbliche Abfälle) zu errichten (wir berichteten), stoßen vor Ort auf wenig Gegenliebe.

veröffentlicht am 22.09.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:04 Uhr

270_008_7442752_lkcs102_Dana_1909.jpg
Matthias Aschmann

Autor

Matthias Aschmann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt