weather-image

Das künstlerische Ende der Wurst

Coppenbrügge (ist). Vom Fleischwolf zur Kultur: Ehemalige Schlachtereien sind nicht erst seit der TV-Show „Ottis Schlachthof“ Bühne für Kunst und Kabarett. In der einstigen Coppenbrügger Wurstfabrik am Mühlenkamp 4-6  geben sich hier heute Chöre, Theater-Ensembles und Autoren auf Lesereise die Klinke in die Hand.

veröffentlicht am 02.04.2013 um 14:22 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 16:21 Uhr

Der zweite Blick“ – die Künstlergruppe Artes Wesera installierte Lichtobjekte dort, wo früher die Wurst durch den Wolf gedreht wurde. ist


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt