weather-image
13°
Für Ockensens Attraktion ist Pflege nötig

Damit der Baum auch künftig noch sprudelt

Ockensen (top). Es ist ein einmaliges Schauspiel: Voller Kraft scheint sich das Wasser den nahezu drei Meter hohen, über 100 Jahre alten Holzschacht hinaufzudrücken, um sprudelnd aus der schmalen Öffnung nach außen zu gelangen und an den mit Moos bewachsenen Kalkablagerungen langsam nach unten zu perlen. Der Wasserbaum in Ockensen stellt eine Besonderheit dar, die über die Jahre auch ein hohes Maß an Zuwendung benötigt. Dessen sind sich die Mitglieder des Ortsrates Wallensen sicher.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:21 Uhr

Der Wasserbaum in Ockensen stellt schon seit Jahrzehnten eine be
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Deshalb sollen jetzt die Rohrleitungen überprüft werden, um sicherzustellen, dass der Wasserbaum auch die nächsten Jahrzehnte noch mit diesem speziellen Schauspiel aufwarten kann. Auch die in unmittelbarer Nähe gelegenen ehemaligen Stauteiche benötigen Pflege und sollen nach dem Willen des Ortsrates näher unter die Lupe genommen werden. Durch den Laubabwurf der angrenzenden Bäume und aus der Ithquelle dringende Schlammpartikel sind die kleinen Quellsümpfe zunehmend verschlammt.

„Die Mauern und der Wasserzulauf der beiden Teiche müssen saniert werden“, sagte Ortsbürgermeister Karl-Heinz Grießner (SPD). Zudem soll eine Überprüfung der Leitungsführung zwischen dem Wasserbaum und der alten Försterei vorgenommen werden.

Derzeit stehe ein Termin für diese durchzuführenden Maßnahmen aber noch nicht fest, schließlich müsse die Finanzierung der Unterhaltungsmaßnahmen zunächst überprüft werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt