weather-image

Für die Bescherung im Frühling noch vor dem Fest Zwiebeln gesteckt

Damit Coppenbrügge aufblüht

Coppenbrügge (ist). Der Kniefall in den Staub der Coppenbrügger Burg mag in historischen Zeiten Hilferuf in höchster Not gewesen sein. Die Kniebeuge zur Grasnarbe des Burginnenhofes dagegen war schlichtweg schöne Bescherung noch vor dem Fest als gärtnerische Übung im Dezemberregen – mit Frühlingsblütentraum vor dem geistigen Auge. „Coppenbrügge blüht auf“ – unter diesem Motto werden insgesamt 10 000 Krokuszwiebeln in den Ortsteilen Coppenbrügge, Marienau, Brünnighausen, Bisperode, Bäntorf, Bessingen, Herkensen und Behrensen von den Dorfgemeinschaften und Vereinen gepflanzt, die den Flecken im Frühling zum blühenden Fleckenteppich verzaubern sollen: ein Projekt, das schon seit mehreren Jahren vom Verkehrsverein angeregt wird, so Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka jetzt am Spaten vor der Burg mit Vertretern der Ortsteile. 5000 Zwiebeln wurden allein im Kernort gepflanzt.

veröffentlicht am 27.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:21 Uhr

270_008_4219397_lkcs104_19.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hans-Ulrich Peschka mit Spaten und Vertretern der Ortsteile beim Stecken der ersten Krokuszwiebeln im Kernort.

Foto: ist



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt