weather-image
23°

Verkehrsunfall auf Kreisstraße 62 mit drei zum Teil schwer Verletzten

Chaos auf der Kreuzung

Herkensen. Zwei demolierte Pkw, ausgelöste Airbags, umgewalzte Verkehrsschilder, aufflackernde Blaulichter und etliche Fahrzeugteile auf der Fahrbahn. Ein Fahrzeug wurde eine Böschung hinuntergeschleudert und kam erst auf einen Feld zum Stehen. Es sah wüst aus an einer Kreuzung bei Herkensen. Dort waren am Samstagvormittag zwei Autos zusammengeprallt – drei Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Gleich vier DRK-Rettungswagen, ein Notarzt und zwei Streifenwagen wurden zur Unfallstelle gerufen.

veröffentlicht am 20.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 04:21 Uhr

270_008_7510435_hm103_2010.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gegen 9.40 Uhr war eine 40-Jährige mit einem Golf auf der Kreisstraße 62 in Richtung Klein Hilligsfeld unterwegs. Mit im Wagen saß ihre zehn Jahre alte Tochter. Plötzlich tauchte von rechts ein aus der Herkenser Straße kommender Renault Clio auf. Ein 19-jähriger Coppenbrügger wollte die Straße kreuzen. Der Renault-Fahrer muss offenbar den vorfahrtberechtigten Golf-Kombi übersehen haben. Beide Autos prallten zusammen, der Golf krachte gegen die vordere Fahrerseite des Kleinwagens. Der Renault wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein Feld geschleudert und riss dabei mehrere Verkehrsschilder um. Die beiden Fahrer verletzten sich, ebenso der Beifahrer im Clio. Die Tochter der Golf-Fahrerin soll unverletzt geblieben sein, war von der Polizei zu erfahren.

Rettungswagen brachten die Unfallopfer in Krankenhäuser nach Hameln und Bad Pyrmont. Polizeibeamte lobten das couragierte Verhalten mehrerer Ersthelfer, die die Unfallstelle absicherten. An den Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei spricht von rund 6000 Euro Sachschaden. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr an der Unfallstelle wechselseitig vorbeigeführt. Die Straße nach Behrensen war zeitweise voll gesperrt.fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?