weather-image
23°

Füllberg und Knust ziehen positive Bilanz

CDU ein Jahr nach dem Führungswechsel zufrieden

Salzhemmendorf (haf). Seit gut einem Jahr hat der CDU- Gemeindeverband Salzhemmendorf eine neue Spitze. Eckard Füllberg übernahm das Amt des Vorsitzenden, und Friedrich-Wilhelm Knust führt seit dem plötzlichen Tod von Jobst von Wendorff die Mehrheitsfraktion im Rat des Fleckens. Nun hatten sie die Mitglieder zur ersten Jahreshauptversammlung ihrer Amtszeit eingeladen. Die beiden CDU-Spitzenleute zogen selbstbewusst und mit klarer Ansage Bilanz.

veröffentlicht am 05.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:41 Uhr

F-W. Knust
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Vorsitzende berichtete über eine beachtliche Zahl von Aktivitäten im vergangenen Jahr, neben dem Neujahrsempfang ist der „politische Mittwoch“ mit Marktpräsenz und dem kleinen Mittwochstammtisch besonders hervorzuheben. „Wir spüren Resonanz bei den Mitgliedern, und wir werden im Flecken positiv wahrgenommen“, resümierte Füllberg. „Was wollen wir mehr?“

Knust zeigte sich gleichermaßen zufrieden. Er nannte es „höchst erstaunlich, was wir mit dem wenigen Geld, das wir im Haushalt zur Verfügung haben, alles in Bewegung setzen“. Die Kindergärten würden sich auf dem neuesten Stand befinden oder jetzt aufgerüstet, „wir haben U-Drei-Betreuung und ein Ganztagsangebot. Die Schulgebäude werden auf Vordermann gebracht, wir spielen vorbildlich mit bei Maßnahmen für weniger und für umweltfreundliche Energie, und wir haben mit dem Feuerwehrhaus eine beachtliche Investition gestemmt“. Schließlich könne man sich nun mit den Leadermaßnahmen noch auf Fortschritte bei der touristischen Entwicklung freuen. Die Frage nach dem Fortbestehen der Schwimmhalle sei beantwortet. Das sei gut so, auch wenn die Antwort nicht so ausgefallen ist, wie er es sich gewünscht habe, sagte Knust. „Es wird nicht leichter, denn die eigentliche Finanzkrise kommt hier erst noch an“, glaubt er, aber man habe in den vergangenen Monaten gezeigt, dass auf die CDU und die Mehrheitsfraktion im Rat Verlass sei. Die Mitgliederversammlung bestätigte die Einschätzung und zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis des Jahres eins nach dem Führungswechsel.

E. Füllberg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?