weather-image
16°

Marienauer blockieren für eine Stunde den Verkehr im Dorf, um für eine Umgehung zu werben

Bürger protestieren gegen 11 550 Autos täglich

Marienau (ist). Die Bürgerproteste von Stuttgart, Gorleben und Paris gehen täglich durch die Medien. Bürgerempörung, die sich in Demonstrationen und Protestmärschen Luft macht – legte gestern auch im beschaulich weserbergländischen Marienau für eine Stunde den Verkehr lahm und sorgte für deftige Flüche hinter dem Steuerrad, grimmige Entschlossenheit und verzweifeltes Wir-Gefühl auf der Straße. „Endlich passiert was!“, so die Reaktion der Marienauer auf den Aufruf zum Protestmarsch im Briefkasten vor einer Woche: „Wir möchten mit Nachdruck den geplanten Bau der B1 Ortsumgehung beschleunigen! Die Ortsdurchfahrt Marienau soll endlich vom Durchgangsverkehr entlastet werden!“, hatte es da geheißen. Und gemeinsam mit zahlreichen geladenen Gästen aus Gemeinde- und Kreispolitik, darunter die stellvertretenden Landräte Helmut Zeddies und Thorsten Kellner, waren rund 120 Personen, teils mit Kinderwagen und Rollatoren, der Aufforderung der Dorfgemeinschaft als Veranstalter gefolgt. „Irgendwann bei weit über hundert Anmeldungen haben wir einfach nur noch weitergestapelt, ohne zu zählen“, sagt deren Vorsitzender Fritz Bretzing im rund 700-Seelen-Dorf, dem es nicht um Baustopp, sondern Baubeginn geht.

veröffentlicht am 22.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_4386995_lkcs103_2310.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt