weather-image
22°

Polizei, DRK und Feuerwehr nach Unfall auf Kreuzung im Einsatz / Zwei Männer in Klinik eingeliefert

Brille nicht aufgesetzt? Senior übersieht Auto – Kollision

Herkensen (ube). Zwei Autofahrer verletzt, zwei Wagen total beschädigt – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonnabend um 13.44 Uhr auf der Kreuzung Kreisstraße 62/Riepenkamp in der Nähe von Herkensen ereignet hat. Die Polizei hält es für möglich, dass ein Senior ein von rechts kommendes Fahrzeug übersehen hat, weil er die Brille, die er für das Autofahren benötigt, nicht aufgesetzt hat. Die Ermittler gehen dem Verdacht nach, „weil die Sehhilfe ordentlich zusammengeklappt auf der Ablage vor dem Beifahrersitz gelegen hat“.

veröffentlicht am 22.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 04:41 Uhr

Die Autos haben nur noch Schrottwert; Feuerwehrleute fegen Splitter von der Straße. Foto: ube
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Rentner aus Emmerthal war mit seinem Fiat Panda von Behrensen in Richtung Herkensen unterwegs – er wollte offenbar die Kreisstraße überqueren. Der Mann will nach rechts und links geschaut haben, dennoch übersah er den von Coppenbrügge in Richtung Hilligsfeld fahrenden Mazda, der von einem 36-Jährigen aus Hameln gesteuert wurde.

Der Mazda-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sein Wagen prallte gegen die hintere Tür auf der Beifahrerseite. Der Fiat wurde über eine Verkehrsinsel geschleudert – er walzte dabei die dort stehenden Schilder platt. Auch der Mazda drehte sich um die eigene Achse. Die beiden Fahrer hatten Glück im Unglück; sie kamen mit leichten Verletzungen davon. Mit einem DRK-Rettungswagen wurden die Männer ins Krankenhaus gefahren. Die Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert.

Da Flüssigkeiten ausliefen, wurde die Feuerwehr Herkensen alarmiert. Die zehn Freiwilligen bestreuten die Fahrbahn mit Ölbindemittel und halfen den Polizisten bei der Absicherung des Unfallortes.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?