weather-image
13°

100 Teilnehmer bei Waldbegehung: 150 Jahre Forstgenossenschaft

Borkenkäfer lässt Buchen in Ruhe

Wallensen (gök). Der Wald der Forstgenossenschaft Wallensen-Fölziehausen – insgesamt rund 320 Hektar – befindet sich grundsätzlich in einem guten Zustand. Ihm kommt zugute, dass nur rund ein Prozent – etwa 3 Hektar – des Waldes aus Nadelhölzern besteht. Erfreulicherweise leiden diese Nadelhölzer nicht wie im Vorjahr unter dem Borkenkäfer. Das teilte Wilfried Runne als Vorsitzender des Realverbandes Forstgenossenschaft Wallensen-Fölziehausen mit. Er hatte alle Anteilseigner zu einer Waldbegehung mit anschließendem Frühstück eingeladen. Wegen des 150-jährigen Jubiläums der Forstgenossenschaft wurde die alle fünf Jahre stattfindende Waldbegehung vorgezogen. Der Bus war rappelvoll, als er sich in Richtung Capellenhagen zu den Ithwiesen in Bewegung setzte. Bei der Wanderung über den Ithkamm von Capellenhagen Richtung Wallensen standen der Vorsitzende und Revierförster Axel Gerlach den Teilnehmern Rede und Antwort. In Einzelgesprächen erklärten sie den Anteilseignern „ihren“ Wald und die dazugehörende Forstwirtschaft. Runne und Gerlach hatten fünf Stationen vorgemerkt, wo sie den fast 100 Teilnehmern Fragen beantworten konnten und auf den Zustand von den Bäumen eingehen konnten. „Der große Zuspruch an der Waldbegehung zeigt auch das Interesse der Anteilseigner an ihrem Wald“, so der zufriedene Organisator Runne. Der sehr gut gepflegte Buchenbestand kommt der Genossenschaft sehr entgegen. Ein geringer Teil des Esche-Bestandes – die eigene Verjüngung – leidet seit ein bis zwei Jahren unter Pilzbefall. Dieser sorgt dann dafür, dass die Eschen absterben. Derzeit ist das Problem noch sehr klein, dennoch steht der Wald unter genauer Beobachtung, damit rechtzeitig reagiert werden kann. Zum Abschluss gab es einen Grillabend.

veröffentlicht am 05.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:41 Uhr

270_008_4115947_lkcs101_06.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Waldbegehung ist nur der Auftakt der Feierlichkeiten. Höhepunkt wird der Jubiläumsball am 27. Juni im Ratskeller Wallensen sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt